Woche in Isolation kostete Dominic Thiem Monte Carlo die Teilnahme

Week in isolation cost Dominic Thiem Monte Carlo participation

Die frühere Nummer 3 der Welt, Dominic Thiem, hat sich vom Monte Carlo Masters zurückgezogen. Thiem, der jetzt auf Platz 50 der Welt rangiert, wird dieses Jahr nicht zum siebten Mal in Monte Carlo antreten.

Thiem, zweifacher Vizemeister der French Open, hatte in seiner Karriere in Monte Carlo überraschenderweise nicht so viel Erfolg.

Thiems bestes Monte-Carlo-Ergebnis kam 2018, als er das Viertelfinale erreichte, bevor er gegen Rafala Nadal verlor. Thiem sollte nächste Woche in Monte Carlo spielen, aber ein positiver COVID-19-Test ruinierte seinen Plan. Am Donnerstag gab Thiem bekannt, dass er endlich COVID-19-negativ war, aber da er eine Woche lang isoliert war, hatte er keine Chance, sich gut auf Monte Carlo vorzubereiten.

Thiem: Ich bin endgültig negativ

„Hey Leute! Ich hoffe, es geht euch allen gut! Ein kurzes Update: Ich bin endlich negativ und fühle mich viel besser“, kündigte Thiem auf Twitter an. „Vielen Dank für all Ihre Nachrichten! Ich weiß das wirklich zu schätzen!

„Ich werde mich medizinisch untersuchen lassen, damit ich wieder voll durchstarten kann! Ich wünsche euch allen einen schönen Donnerstag!“ Vergangene Woche feierte Thiem sein lang ersehntes Comeback im Tennis. In seinem ersten Rückspiel verlor Thiem gegen Pedro Cachin mit 6: 3, 6: 4.

„Es fehlen noch viele Dinge. Wenn ich ein paar Dinge herauspicken müsste, wären es all diese Automatismen, Schlagen, Bewegen auf dem Platz, nach einem guten Schlag nicht denken, dass der Gegner ihn nicht zurückspielen kann, weil Sie sind alle wirklich gute Spieler.

10 bis 15 gute Schläge hintereinander spielen. Das fehlt alles noch. Natürlich auch die Vorhand, die ist noch nicht da, wo sie vorher war, denn da fehlt mir die meiste Trainingspraxis. Ich habe die Vorhand seit ungefähr acht Monaten kaum gespielt.

Es richtet noch nicht genug Schaden an, wie vor der Verletzung. Aber das ist Trainingsmangel und kommt bestimmt wieder“, sagte Thiem gegenüber ORF Sport.



Quellenlink