Wer Halle gewinnt, ärgert sich über Wimbledon

Roger Federer's curse: whoever wins Halle, upset at Wimbledon

Hat Roger Federer Halle und Wimbledon verflucht? Offensichtlich ist dies ein Witz, aber die Daten, die auftauchen, sind wirklich merkwürdig. Am ersten Tag des Wimbledon-Turniers 2022 gab es einige interessante Matches und auch einige Überraschungen.

Eine der größten Überraschungen, vielleicht die sensationellste, betrifft den polnischen Tennisspieler Hubert Hurkacz. Der Tennisspieler, im vergangenen Jahr Halbfinalist in Wimbledon, schied nach einem absurden Match gegen den Spanier Davidovich Domina aus, der schon immer ein harter Gegner auf allen Belägen war.

Davidovich gewann die ersten beiden Sätze und diente für das Match mit 5-3. Hier erhöhte der Spanier auf 40:0, aber als alle am Pole aufgaben, drehte Hurkacz (auch mit Hilfe seines Gegners) das Spiel unglaublich um.

Hubert gewann den dritten Satz, strich die Matchbälle mit 7:5 und dominierte den vierten Satz. Im fünften und entscheidenden Teil, als alle davon ausgingen, das komplette Comeback des Polen sei sicher, kam die Überraschung. Hurkacz befand sich zweimal vor einer Pause, er servierte für das Match, aber es war nicht genug, die beiden gingen in den entscheidenden Tiebreak und Davidovich gewann ein unglaubliches Match.

Ein überraschendes Ergebnis, wenn man bedenkt, dass Hurkacz zu den Top 5-6 Spielern auf diesem Belag zählt.

Die unglaublichen Daten zu Halle und Roger Federer

Hurkacz war gerade vom Sieg des Turniers in Halle zurückgekehrt und die sozialen Netzwerke wurden mit einer kuriosen Tatsache entfesselt, bei der einige sogar von einem Fluch sprachen.

Bis auf die Schweizer Legende Roger Federer sind alle Tennisspieler, die in den vergangenen elf Jahren das Halle-Turnier gewonnen haben, in der ersten Runde aus dem Turnier ausgeschieden. Ein merkwürdiger Zufall, der seit Jahren andauert und Hurkacz war auch der Protagonist.

In den sozialen Medien scherzten sie mit Sätzen wie „Wenn du in Wimbledon gut abschneiden willst, bleib weg von Halle“ und ähnlichen Botschaften. Hier ist die sensationelle Zahl, der auch Hurkacz zum Opfer fiel, unter anderem der Tennisspieler, der Roger Federer im vergangenen Jahr aus Wimbledon eliminierte, eine weitere kleine Revanche des zwanzigfachen Grand-Slam-Champions.

Von der Niederlage von Philipp Kohlschreiber im Jahr 2011 bis zu der von Hurkacz sind viele Opfer dieses besonderen Fluchs geworden. Hier ist der Tweet:



Quellenlink