„Was wir damals geschaffen haben, war …“

Roger Federer: 'What we created way back when was...'

Die frühere Nummer 1 der Welt, Roger Federer, ist nach wie vor der einzige Spieler in der Tennisgeschichte, der mindestens fünf Titel in Folge bei zwei verschiedenen Grand Slams gewonnen hat. Federer, 40, wurde Grand-Slam-Champion, nachdem er Mark Philippoussis im Wimbledon-Finale 2003 besiegt hatte.

Das war erst der Anfang von Federers Dominanz im All England Club, denn der Schweizer ging auch bei den Meisterschaften 2004, 2005, 2006 und 2007 ganz nach vorne. Im Wimbledon-Finale 2008 – das von einigen als das größte Match der Tennisgeschichte angesehen wird – verlor Federer gegen Rafael Nadal mit fünf Sätzen.

Federers zweite große Erfolgsserie begann bei den US Open 2004, als er Lleyton Hewitt im Finale besiegte. Nachdem er seinen ersten US Open-Titel gewonnen hatte, gewann Federer in den folgenden vier Jahren vier weitere Titel in Flushing Meadows.

Federers Karriere bei den US Open endete 2009, nachdem er das Finale gegen Juan Martin Del Potro verloren hatte. 19 Jahre später ist Federer achtmaliger Rekordmeister. Leider wird Federer dieses Jahr nicht in Wimbledon antreten, da er sich immer noch von einer Knieoperation erholt.

Federer spielte zuletzt in Wimbledon, wo er im Viertelfinale von Hubert Hurkacz geschlagen wurde. „Ich wusste [my knee operation and recovery] wäre ein langer Prozess, aber die Operation war notwendig, so hätte ich nach Wimbledon nicht spielen können.

Jetzt hoffe ich, dass ich im September zum Laver Cup zurückkehren kann“, sagte Federer. Wenn Federer zurückkommt, wird er Änderungen und Anpassungen an seinem Zeitplan vornehmen.“[Whether my family will travel with me again for tennis tournaments] ist ein Problem, das ich sehr gerne hätte.“

Federer wird komplett aus der Rangliste herausfallen

Roger Federer-Fans können zum ersten Mal seit seinem Wechsel der Markenpartner von Nike zu UNIQLO im Jahr 2018 wieder Kleidung mit seinem legendären „RF“-Logo kaufen Ich möchte Ihnen mitteilen, dass das RF-Logo zum ersten Mal hier auf dem UNIQLO-T-Shirt zu sehen ist.

Und ich hoffe natürlich wirklich, dass es euch gefällt“, sagte Federer. „Am Anfang kam es durch ein Gespräch, das ich mit meiner Frau Mirka hatte. Wir dachten, wir bräuchten ein Logo. Damals waren Initialen noch nicht so beliebt, es waren eher Symbole“, sagte Federer.

„Was wir damals kreiert haben, war diesem sehr ähnlich. Es hatte auch das schwebende R mit dem schwebenden F und es ist sehr leicht. Ich denke, es ist sehr elegant.“

Quellenlink