Was brauchen Sie, um mit dem, was Sie wollen, erfolgreich zu sein?

What do you need to be successful in what you want?

Um in jedem Bereich großartig zu werden, bedarf es Entschlossenheit, harter Arbeit und einer herausragenden Denkweise.

Es ist nicht einfach!! In der Tat … es ist sehr schwierig!

Es braucht die nötige Entschlossenheit, um die Konkurrenz zu dominieren, die Konzentration, das Ziel, der Beste in seinem Bereich zu sein, nicht aus den Augen zu verlieren, und den Verzicht auf tägliches Training, sowohl körperlich als auch geistig.

Um in etwas großartig zu werden, braucht es ernsthaftes und konstantes Engagement. Um der Beste in etwas zu sein, muss man eine echte Besessenheit dafür entwickeln. Viele Menschen sagen, dass sie groß sein wollen, aber nicht bereit sind, die Opfer zu bringen, die notwendig sind, um Größe zu erreichen.

Es muss eine Mischung aus Spielbesessenheit und Verantwortungsbewusstsein gegenüber der Welt außerhalb des Platzes vorhanden sein.

Ein weiteres Geheimnis im Tennis ist zu Beobachten Sie die Details und stellen Sie sich die Alternativen vor, um die Aktionen der Gegner vorherzusagen.

Ich nehme zum Beispiel Kobe Bryant, neben dem ständigen Training war die Beobachtung ein weiterer gewinnender Aspekt seiner Herangehensweise an Basketball: Schon in jungen Jahren genoss Kobe das Ansehen von Spielaufnahmen und im Laufe der Zeit, als er ein professioneller Spieler wurde, wurde diese Beobachtung der Videos Teil seiner sportlichen Ausbildung in jeder Hinsicht. Er beobachtete sich und andere in Matchvideos, um sein Spiel zu verbessern und neue Techniken von anderen Spielern zu lernen. Kobe sah sich das Filmmaterial an und fragte sich, warum ein Spiel funktionierte und ein anderes nicht, warum einige Spieler erfolgreich waren und andere nicht.

Wenn eine Aktion nicht gut lief, fragte er sich, warum und was fehlte, damit das Spiel erfolgreich war. Er begann, nach dem zu suchen, was fehlte: zuerst schaute er sich an, was passiert war, dann überlegte er, was hätte passieren können und sollen.

„Was die großen Spieler von den Champions aller Zeiten unterscheidet, ist die Fähigkeit, sich selbst einzuschätzen, ihre Schwächen zu kennen und sie in Stärken umzuwandeln.“

Am Ende wurde das Studium der Spielaufnahmen zu einer Übung, sich die Alternativen, die Gegenzüge, die Optionen und all die kleinsten Details vorzustellen, bei denen bestimmte Aktionen funktionierten und andere nicht. Durch das Ansehen von Tausenden von Stunden Filmmaterial wurde er zu einem Experten für das Spielen des Spiels, sodass er genau wusste, wie er sein Spiel an bestimmte Situationen anpassen musste, um erfolgreich zu sein und einer der besten Basketballspieler in der Geschichte des Basketballs zu bleiben.

Fehler zu machen ist ein Muss auf dem Weg zur Exzellenz

Ein grundlegender Schritt, um Exzellenz zu erreichen, besteht darin, keine Angst vor Fehlern zu haben! Das bedeutet, keine Angst zu haben, die eigene technische Geste, den eigenen Schuss zu ändern, wenn er nicht optimal ist! Scheuen Sie sich nicht, einen Fehler zu machen, einen schlechten Eindruck zu hinterlassen!

Wir müssen uns darauf konzentrieren, etwas Neues zu lernen, denn nachdem wir es gelernt haben, kann es zu einer gewinnenden Waffe werden!

Der Unterschied zwischen großen Spielern und Legenden ist ihre Fähigkeit, ihre Schwächen zu erkennen und sie in Stärken umzuwandeln.

Um außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen, ist die mentale Vorbereitung genauso wichtig wie die körperliche Vorbereitung.

Um Spitzenleistungen zu erbringen, muss nicht nur der Körper, sondern auch der Geist trainiert werden. Auch hier nehme ich wieder Kobe Bryant als Beispiel: Er trainierte seinen Geist durch Lesen, Meditieren, Beobachten und trainierte seine Konzentrationsfähigkeit. Dadurch stärkte er seine Fähigkeit, aufmerksam und präsent im Moment zu sein, ohne seine Gedanken abschweifen zu lassen. Der einzige Weg, wirklich alle Details auf dem Platz zu erfassen und die Details auf dem Platz zu erkennen, bestand darin, den Geist zu trainieren, die gleichen Dinge außerhalb des Platzes zu tun und sich auf jedes Detail im täglichen Leben zu konzentrieren.

Mentales Training geht es auch auf den Körper hören und handeln Sie entsprechend, denn jeden Tag gibt es immer eine andere Variable: Wenn Sie sich besonders müde fühlen … sollten Sie nicht weiter gehen … aber ok, ruhen Sie sich aus und tanken Sie neue Energie!

Das Muskelgedächtnis kann trainiert werden: Durch Visualisierung können Sie lernen, wie man eine Bewegung ausführt, oder in der Lage sein, so zu spielen, wie Sie es hunderte Male in Trainingsübungen gespielt haben.

Zuhören und Muskelgedächtnis aufbauen macht Exzellenz natürlich.

Indem sie auf ihren eigenen Körper hören, verstehen sie den Unterschied zwischen dem Schmerz einer Verletzung und normalen Schmerzen.

Ein weiterer sehr wichtiger Aspekt ist es, außergewöhnliche Menschen zu betrachten: Es hilft Ihnen, Ihre Fähigkeiten zu verbessern.

Analysiere und lerne die Routinen vor und nach dem Spiel und sogar die täglichen Routinen der großen Champions kennen! Wenn sie Champions sind, sind sie ausgezeichnet in dem, was sie tun. Wenn sie ausgezeichnet sind, dann sind sie Beispiele, denen man folgen sollte!

Haben Sie einen guten Trainer oder einen außergewöhnlichen Trainer?

Ein guter Coach sagt Ihnen oder versucht es Ihnen zu sagen, was Sie tun sollen

Die besten lehren Sie zu denken und statten Sie mit den grundlegenden Werkzeugen für den Erfolg aus. Mit anderen Worten, ein guter Trainer stellt sicher, dass Sie wissen, wie man schlägt, dass Sie den Gegner lesen und das Spiel verstehen können. Ein guter Trainer sagt Ihnen, wo die Fische sind, außergewöhnliche Trainer bringen Ihnen bei, wie man sie fängt. Das ist in allen Lebensbereichen so, nicht nur im Sport. Mitten in einem Übungsspiel kann Ihnen ein guter Trainer sagen, was funktioniert und was nicht, und basierend auf diesen Informationen und Ihrem sechsten Sinn werden Sie sofort einige dieser Daten verwenden und mehr speichern, um sie in entscheidenden Momenten zu verwenden das Spiel.

Der Ansatz zur Größe bleibt auch angesichts von Hindernissen derselbe.

Auch hier nehme ich mir immer Kobe Bryant zum Vorbild.

Mit der Zeit und dem ständigen Hören auf seinen Körper änderte sich Kobe Bryants Trainingsroutine offensichtlich. Als junger Mann arbeitete er zum Beispiel mehr an Schüssen und vor Spielen schoss er um einen Korb und trainierte, aber er fand auch Zeit für sich. Manchmal konnte er sich sogar entspannen und fernsehen! Im Laufe der Zeit verlagerte sich sein Augenmerk immer mehr auf präventive Maßnahmen und insbesondere auf Stretching zur Verletzungsprophylaxe, das bis zu zwei Stunden vor Spielen dauern konnte. Der einzige Aspekt, der sich bei Kobe Bryant nie geändert hat, war seine Besessenheit vom Basketball, seine Hingabe jedes Mal und jeden einzelnen Tag für den Sport mit dem Wunsch und der Notwendigkeit, es nach besten Kräften zu tun. Im Laufe der Jahre änderte er seine Gewohnheiten ein wenig, aber seine Philosophie blieb dieselbe. Wenn eine bestimmte Sache für viele Größen und für ihn selbst funktioniert hat, warum sollte man sie ändern, um einem neuen Trend zu folgen? Es ist besser, das zu tun, was funktioniert, auch wenn es unbeliebt ist.

Bryants Mentalität hat sich auch angesichts von Verletzungen nie geändert. Gegen Ende seiner Karriere hatte Kobe mehrere: Er riss sich die Achillessehne, brach und verstauchte sich mehrmals die Finger, brach sich mehrmals das Knie und musste viele Operationen über sich ergehen lassen. Aber wie hat er es geschafft, diese Hindernisse zu überwinden? Solange die Schmerzen erträglich waren, nichts dagegen getan werden konnte und es nicht schlimmer werden konnte, stand er wieder auf dem Platz. Er ließ niemals Angst oder Zweifel in seine Psyche eindringen. Jammern würde nichts bringen. Wenn eine bestimmte Sache für viele Größen und für ihn selbst funktioniert hat, warum sollte man sie ändern, um einem neuen Trend zu folgen? Es ist besser, das zu tun, was funktioniert, auch wenn es unbeliebt ist.

Das erste, was er in solchen Situationen dachte, war: „Was muss ich tun, um wieder auf 100 % zu kommen?“ Das war seine Mentalität: der Wunsch, den Schmerz zu überwinden und jedes Mal stärker wiedergeboren zu werden.

ABSCHLIESSEND

Wenn du bei etwas wirklich groß werden willst, musst du dich wirklich anstrengen. Um der Beste zu sein, müssen Sie eine wahre Besessenheit entwickeln. Viele Menschen sagen, dass sie großartig sein wollen, aber nicht bereit sind, die notwendigen Opfer zu bringen, um Größe zu erreichen, oder sich zu vielen Dingen gleichzeitig widmen.

Die Angst, Fehler zu machen und einen schlechten Eindruck zu hinterlassen, ist ein Feind der Exzellenz. Um außergewöhnliche Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie immer neue Dinge lernen und Dinge tun, die noch nie zuvor getan wurden, wobei Sie das Endergebnis im Auge behalten, das Sie erreichen möchten.

Seien Sie neugierig und stellen Sie Fragen, um sich ständig zu verbessern.

Beobachten Sie den Bereich, der Sie interessiert, so genau wie möglich und fragen Sie sich, warum die Dinge so laufen. Suchen Sie nach dem, was fehlt, denken Sie darüber nach, was hätte passieren können und sollen. Stellen Sie sich die Alternativen vor, die Gegenbewegungen, die Optionen, all die kleinsten Details, warum bestimmte Aktionen funktionieren und andere nicht. Der beste Weg, um vorherzusagen, was jemand tun wird, ist, sein Spiel zu studieren. Wenn Sie herausfinden, was jemand in einer bestimmten Situation gerne tut, können Sie seine Bewegungen vorhersehen.

Seien Sie sich der Emotionen bewusst, die Sie fühlen, und derjenigen, die Sie fühlen möchten.

Wenn eine bestimmte Sache für Sie funktioniert, machen Sie weiter. Es ist besser, das zu tun, was funktioniert, auch wenn es unbeliebt ist.

Arbeite an deinen Schwächen, dadurch wirst du vielseitig und unberechenbar. Was großartige Spieler von echten Champions unterscheidet, ist die Fähigkeit, ihre Schwächen zu kennen und sie in Stärken umzuwandeln.

Quellenlink