Tiger Woods ist von den Aussichten begeistert

Tiger Woods is excited about the prospects

Tiger Woods hat sich für die diesjährigen US Open angemeldet. Ob er spielen wird, bleibt abzuwarten. Das Turnier gab auf Twitter bekannt, dass Woods, ein dreimaliger US-Open-Champion, seinen Eintrag vor Ablauf der Frist am Mittwoch eingereicht hat.

Die diesjährigen US Open werden vom 16. bis 19. Juni im Country Club von Brookline (Mass.) ausgetragen, wo Woods 1999 Mitglied des siegreichen Ryder-Cup-Teams der Vereinigten Staaten war. Die Einreichung seiner Anmeldung lässt nur die Option offen, um zu kämpfen Wald.

Es garantiert nicht sein Erscheinen bei der Veranstaltung. Woods kehrt bei den Masters letzte Woche zum Wettkampfgolf zurück. Er überraschte viele, indem er einfach auftete, dann schoss er 71-74, um zur Halbzeit nur vier Schläge hinter dem zweiten Platz zu liegen.

Er fiel nach zwei 78ern am Wochenende auf den 47. Platz zurück, als er sichtlich müde war und hinkte. Woods beschrieb sich selbst als „dankbar“ für die Gelegenheit, an Wettkämpfen teilzunehmen.

Tiger Woods, Aussagen

„Da bin ich hingekommen.

Ich habe nicht ganz die Ausdauer, die ich gerne gehabt hätte, aber vor ein paar Wochen wusste ich noch nicht einmal, ob ich bei diesem Event spielen würde“, sagte Woods am Sonntag. „Um von dort nach hier zu gelangen, freuen wir uns auf die Zukunftsaussichten, auf das Training, darauf, in dieses Fitnessstudio zu gehen und einige andere Dinge zu tun, um mein Bein stärker zu machen, was wir nicht tun konnten, weil es nötig war mehr Zeit zum Heilen.

Ich denke, es braucht noch ein paar Tage, um danach zu heilen, aber wir werden danach zurückkommen und uns darauf einlassen. Woods bestätigte nach seiner letzten Runde im Augusta National, dass er im Juli die 150. Open in St. Andrews spielen wird.

Er gewann zwei seiner drei Open Championships (2000, ’05) im Home of Golf mit insgesamt 13 Schlägen und nannte ihn „mein Lieblingsgolfplatz der Welt“. Er bestätigte jedoch nicht, dass er an einem der nächsten beiden Majors teilnehmen würde.

Die PGA Championship im nächsten Monat wird in Tulsas Southern Hills ausgetragen, wo er 2007 die PGA Championship gewann. „Es werden nur die großen Events sein“, sagte Woods am Sonntag gegenüber Sky Sports. „Ich weiß nicht, ob es Southern Hills sein wird oder nicht.

Aber ich freue mich auf St. Andrews. Das liegt mir sehr am Herzen. Ich habe dort zwei Open gewonnen. Es ist die Heimat des Golfsports. Es ist mein Lieblingsgolfplatz auf der Welt, also werde ich dort sein. Aber irgendetwas dazwischen, ich weiß es nicht.“

Woods engagierte sich am Donnerstag auch für das JP McManus Pro-Am in Limerick, Irland, vom 4. bis 5. Juli, der Woche vor The Open. Das Turnier kommt Wohltätigkeitsorganisationen in Irland zugute.

Quellenlink