Thanasi Kokkinakis erklärt, warum er glaubt, dass Nick Kyrgios Wimbledon gewinnen kann

Thanasi Kokkinakis explains why he thinks Nick Kyrgios can win Wimbledon

Der australische Tennisspieler Thanasi Kokkinakis glaubt, dass Nick Kyrgios definitiv Wimbledon gewinnen könnte, und nennt ihn einen „legitimen Anwärter“. Kyrgios, 27, erreichte 2014 als Teenager das Viertelfinale von Wimbledon und hat jetzt eine gute Rasensaison.

Nachdem er in Stuttgart und Halle hintereinander Halbfinals erreicht hatte, gewann Kyrgios sein Auftaktspiel auf Mallorca, bevor er sich wegen Bauchschmerzen aus dem Turnier zurückzog. „Er ist ein echter Anwärter“, sagte Kokkinakis laut Eurosport.

„Er sieht toll aus. Er sieht aus, als wäre er eingesperrt. Ich habe mir seine Auslosung angesehen und es gefällt mir wirklich gut für ihn. Offensichtlich sind Slams hart, aber mit seinem Spiel und wie bequem er sich auf Rasen fühlt und wie viele Matches er gespielt hat, denke ich, dass er hier definitiv einen großen Lauf machen kann.

Da bin ich ziemlich zuversichtlich. Es gibt viele gute Spieler da draußen, besonders wenn es über fünf Sätze geht. Es gibt eine Menge Dinge, die über fünf Sätze passieren können. Es ist schwer, Leute in geraden Sätzen auszuschalten, und das Schwierigste ist, Match für Match zu unterstützen.

Aber das Wichtigste für ihn ist, wenn er es ziemlich bequem erledigen kann, besonders in seinen früheren Runden, ich denke, das bereitet ihn wirklich gut vor.

Kokkinakis, John Millman über Kyrgios

Kyrgios liebt es, auf Rasen zu spielen, und es mangelt ihm nie an Selbstvertrauen, wenn er auf dem schnellsten Tennisbelag spielt.

„Er hat gesagt, dass er der beste Rasenspieler der Welt ist, also wäre das beste Ergebnis für ihn, ihn zu gewinnen – ja, ich zitiere ihn nur“, sagte Millman am Freitag. In der ersten Runde von Wimbledon trifft Kyrgios auf den aufstrebenden britischen Star Paul Jubb.

Kyrgios ist kein gesetzter Spieler und viele Experten haben den Australier als Spieler identifiziert, den Rivalen in Wimbledon vermeiden wollen. Anfang dieses Jahres wurde Kyrgios Grand-Slam-Champion, nachdem er und Thanasi Kokkinakis den Doppeltitel der Australian Open der Männer gewonnen hatten. Jetzt hofft Kyrgios, seinen ersten Grand-Slam-Einzeltitel in Wimbledon zu gewinnen.

Quellenlink