Tennis Australia hat sich vom Novak Djokovic-Drama verabschiedet

Der Turnierdirektor der Australian Open, Craig Tiley, hat deutlich gemacht, dass er nicht die Absicht hat, nach dem Visa-Debakel von Novak Djokovic als Turnierdirektor der Australian Open oder CEO von Tennis Australia zurückzutreten. Djokovic ließ sich vor der neuen Saison nicht impfen, sondern flog nach einer medizinischen Ausnahmegenehmigung nach Australien.

Während seiner 10 Tage in Australien wurde Djokovics Visum zweimal annulliert und er wurde zweimal festgenommen. Einige beschuldigten Tiley und forderten ihn auf, zurückzutreten. „Ich bin auf lange Sicht dabei“, sagte Tiley gegenüber Dwayne’s World von SEN.

„Wir haben viele Pläne für die Zukunft. Die viktorianische Regierung hat bei der 10-jährigen, 1-Milliarden-Dollar-Entwicklung großartige Arbeit geleistet und ist jetzt abgeschlossen. „Also denken wir jetzt darüber nach, was als nächstes kommt“.

Tennis Australia hat sich vom Djokovic-Drama verabschiedet

Auch ohne Djokovic verliefen die Australian Open für die Turnierorganisatoren großartig. Ashleigh Barty wurde der erste australische Sieger im Melbourne Park seit 1978, während Nick Kyrgios und Thanasi Kokkinakis den Doppeltitel holten.

Auch das Einzelfinale der Australian Open war ein historisches. Der frühere Nummer 1 der Welt, Rafael Nadal, erholte sich von zwei Sätzen Rückstand, schlug Daniil Medvedev und holte sich einen rekordverdächtigen 21. Grand-Slam-Titel. „Wir haben uns sehr auf dieses Wochenende und die letzten zwei Wochen konzentriert“, sagte Tiley.

„Wir planen bereits für 2023. Wir führen unsere Event-Nachbesprechung im nächsten Monat durch und alle Teile der Veranstaltung werden Teil dieser Nachbesprechung sein. Wir haben noch viel zu tun, um das, was wir gerade erlebt haben, zu toppen.

„Wir haben es hinter uns und jetzt machen wir weiter. Der große Fokus liegt wirklich darauf, weiterzumachen … wir haben für 2023 viel zu tun.“ Tiley sagte, er erwarte nicht, dass Djokovic rechtliche Schritte gegen Tennis Australia einleite.

Unterdessen soll Djokovic seine Saison in Dubai beginnen. Das Dubai-Event beginnt am 21. Februar und Djokovic wird das diesjährige Spielerfeld anführen.

Quellenlink