Simona Halep reagiert auf den Showdown von Paula Badosa in Madrid

Simona Halep reacts to setting up Paula Badosa showdown in Madrid

Die frühere Nummer 1 der Welt, Simona Halep, war froh, dass sie ihre Saison in Madrid positiv beginnen konnte und ein Treffen in der zweiten Runde gegen die Nummer 2 der Welt, Paula Badosa, anberaumte. Halep, die von ihrem neuen Trainer Patrick Mouratoglou begleitet wird, startete ihre Saison in Madrid mit einem überzeugenden 6:2, 6:3-Sieg gegen Zhang Shuai.

Halep holte sich zwei Breaks im ersten Satz und drei Breaks im zweiten Satz, um einen ziemlich bequemen Sieg in zwei Sätzen gegen Zhang zu besiegeln. „Ich bin wirklich glücklich, dass ich dieses Match gewinnen konnte“, sagte Halep nach dem Sieg auf der WTA-Website.

„Es bedeutet mir viel. Ich habe tolle Erinnerungen daran, in Madrid zu sein. Also hat heute alles gepasst und ich habe ein gutes Match gespielt. „Jedes Mal, wenn du mit jemandem anfängst, ist es schwierig, weil du nervös bist, du weißt nicht, wie es ist werde sein.

Aber ich war ziemlich zuversichtlich, dass alles in Ordnung sein wird, weil ich eine großartige Beziehung zu ihr habe [Mouratoglou]. „Ich fühle mich geehrt, weil ich immer dachte, dass er großartig ist. Jetzt habe ich die Bestätigung, dass er großartig ist, und er hilft mir sehr bei all den Dingen, die ich verbessern muss und die ich auf dem Platz tun muss.“

Halep will es mit Badosa aufnehmen

Halep und Badosa werden zum ersten Mal gegeneinander antreten, wenn sie in der zweiten Runde von Madrid aufeinandertreffen. Badosa stieg an diesem Montag auf Platz 2 auf und ist die Heimfavoritin in Madrid.

Badosa, der den Druck verspürt, vor dem Publikum in Madrid gute Leistungen zu erbringen, gab zu, dass er ein äußerst schwieriges Spiel gegen Halep erwartet. „Ich denke, es wird ein interessantes Match, weil es taktisch gesehen ein ziemliches Sandplatz-Match wird, und darauf freue ich mich sehr“, sagte Badosa mit Blick auf ihr Match gegen Halep.

„Natürlich ist sie eine großartige Meisterin. Vielleicht bin ich die Favoritin oder nicht, ich werde versuchen, mein Bestes zu geben, denn sie wird mich sicher an meine Grenzen bringen. Ich freue mich sehr auf diese Art von Spielen, weil ich sie wirklich mag und es die Streichhölzer sind, für die du arbeitest, weißt du.“

Quellenlink