„Rafael Nadal war unsere größte Säule in …“, sagt ATP-Ass

'Rafael Nadal has been our biggest pillar in...', says ATP ace

Die Mutua Madrid Open begannen im Caja Magica und begrüßten die besten Spieler der Welt (mit Ausnahme von Iga Swiatek, Daniil Medvedev und Matteo Berrettini). Das zweite Masters 1000 auf Sand markiert auch die Rückkehr von Rafael Nadal, der sich im Halbfinale von Indian Wells gegen Carlos Alcaraz einen Stressbruch in der Rippe zugezogen hatte.

Der ehemalige Nummer 1 der Welt hat fünf Mal in der iberischen Hauptstadt triumphiert, sein letztes Siegel stammt jedoch aus dem Jahr 2017. Der spanische Meister hatte einen wirklich außergewöhnlichen Saisonstart, nachdem er bei den Australian Open buchstäblich die Bank gesprengt hatte.

Der 35-Jährige aus Manacor ist auf 21 Majors aufgestiegen und hat Roger Federer und Novak Djokovic in der ewigen Rangliste überholt. Rafa gewann seine ersten 20 Spiele im Jahr 2022, bevor er im Finale von Indian Wells gegen Taylor Fritz aufgab.

Nadals Ziel ist es, zu 100 % nach Roland Garros zu kommen, wo er nach seinem 14. Siegel hingehen wird. In einem kürzlichen Interview mit der Zeitung „ABC“ lobte Feliciano Lopez – derzeitiger Direktor des Madrider Turniers – Rafael Nadal und Manolo Santana.

Lopez eröffnet Rafa Nadal

„Das Turnier kann mit zwei Personen definiert werden: Manolo Santana, der den Bürgermeister überzeugt hat und die Menschen dank ihm an das Projekt geglaubt haben, und der andere ist Rafael Nadal“, sagte Lopez.

„Er war in diesen Jahren unsere größte Säule und hat zum Wachstum des Turniers beigetragen, weil er die Plätze füllt und in Madrid sehr beliebt ist“, fuhr er fort. „Sicher lieben sie ihn auf Mallorca mehr, aber hier gibt es einen Streit, weil sie ihn anbeten.“

Die 20. Ausgabe des Turniers wird für Nadal von entscheidender Bedeutung sein, der nach einer sechswöchigen Pause nach einer Rippenverletzung, die er sich im Halbfinale in Indian Wells zugezogen hatte, wieder ins Spiel einsteigen wird. Der Spanier, der Roland Garros 13 Mal einen Rekord gewonnen hat, wird versuchen, sich vor dem Turnier, das später in diesem Monat beginnt, zu behaupten.

Der 21-fache Grand-Slam-Champion Rafael Nadal ist bereit für seine Rückkehr nach einer Verletzung bei den Madrid Open. Insbesondere erlitt er im Finale von Indian Wells gegen Taylor Fritz eine Rippenverletzung. Seitdem verpasste er die Miami Open und den Beginn der Sandplatzsaison.

Bei den Madrid Open wird Nadal am 3. Mai sein erstes Match bestreiten. Sein potenzieller Gegner könnte entweder Miomir Kecmanovic oder Alexander Bublik sein. So oder so wird es bei seiner Rückkehr ein hartes Hinspiel für Rafael Nadal.

Quellenlink