Website-Icon TOLOS

Rafael Nadal ist zum ersten Mal seit 2004 ohne einen Sandplatz-ATP-Titel!

Rafael Nadal is without a clay-court ATP title for the first time since 2004!

Mit 62 ATP-Titeln ist Rafael Nadal der am meisten dekorierte Spieler auf Sand in der Open-Ära. Nadals Erfolge wurden hauptsächlich mit der langsamsten Oberfläche in Verbindung gebracht, als er 13 Roland Garros-Kronen und zahlreiche Masters 1000-Titel auf seinem geliebten Dreck eroberte.

Rafas erster ATP-Titel kam im August 2004 in Sopot, zwei Monate nach seinem 18. Geburtstag. Im nächsten Frühjahr wurde Nadal der weltbeste Sandplatzspieler, eroberte seine ersten Masters-1000-Trophäen in Monte Carlos und Rom und krönte seine Erfolgsserie mit dem Roland-Garros-Titel.

In seinen dunkelsten Jahren auf der Tour 2015 und 2016 war Sand Nadals Rettungsfläche, gewann mindestens ein paar Titel und blieb in den Top-10. Rafa war ab 2017 wieder in Bestform und lieferte im Oktober 2020 nach einer brillanten Leistung und perfekten Siegen in allen sieben Begegnungen die 13. Roland Garros-Krone ab!

Nadals letztjähriger Sandplatzschwung war nicht so gut, er gewann zwei Titel, nachdem er Matchbälle in Barcelona und Rom abgewehrt hatte, und fiel im Halbfinale von Roland Garros gegen Novak Djokovic.

Rafael Nadal ist bei keinem der ATP-Events auf Sand der Titelverteidiger.

Trotzdem war es dem, was er in diesem Frühjahr gezeigt hat, meilenweit voraus, kämpfte mit Verletzungen und erlebte den schlimmsten Lauf auf seiner geliebten Oberfläche seit 18 Jahren!

Rafa hat es diese Woche nicht geschafft, die Krone des Roem Masters zu verteidigen, und er ist zum ersten Mal seit August 2004 ohne ATP-Sandplatztitel! Trotz vieler Verletzungen in den letzten 18 Jahren war Rafa innerhalb von 12 Monaten immer ein Gewinner von mindestens einem Titel auf Sand.

Diese Serie ist nach der Niederlage in der dritten Runde in Rom beendet, und Nadal wird nach ständigen Fußproblemen ohne den Status des Favoriten nach Paris reisen. Rafa spielte im Rest der vergangenen Saison nach Rom nur noch zwei weitere Turniere, kämpfte mit seinem linken Fuß und beendete das Jahr Anfang August.

Der spanische Veteran feierte bei den Australian Open ein perfektes Comeback, sicherte sich die 21. Major-Krone und gewann die ersten drei Events der Saison. Nadal hatte die Chance, in Indian Wells um den vierten Platz zu kämpfen, verletzte sich an einer Rippenverletzung und fiel im Finale gegen Taylor Fritz.

Rafa übersprang sechs Wochen und verlor vor dem Tonschwingen den Rhythmus. Nadal zog sich aus Monte Carlo und Barcelona zurück und war nicht bereit, in Madrid und Rom um die Titel zu kämpfen. Rafa verlor im Viertelfinale von Madrid gegen Carlos Alcaraz und erlebte in Rom eine noch frühere Niederlage.

Der Spanier hatte gegen Denis Shapovalov mit Fußschmerzen zu kämpfen und kann nur auf einen besseren Lauf in Roland Garros hoffen, der in weniger als zehn Tagen beginnt.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen