„Rafael Nadal hatte keine großartige Sandplatzsaison in …“, sagt Top-Trainer

'Rafael Nadal didn't have a great claycourt season in...', says top coach

Die spanische Tennisspielerin Paula Badosa hat die Größe von Rafael Nadal anerkannt, aber auch hinzugefügt, dass die häufigen Vergleiche mit Nadal einigen Schaden angerichtet haben, weil es fast unmöglich ist, das zu wiederholen, was Nadal erreicht hat.

Nadal ist einer der besten Spieler der Tennisgeschichte und hat die spanischen Fans mit seinen enormen Erfolgen verwöhnt. Die Messlatte, die Nadal gesetzt hat, übt enormen Druck auf die anderen spanischen Spieler aus, da alles andere als ein Grand-Slam-Sieg als Misserfolg angesehen wird.

„Vergleiche mit ihm haben viel Schaden angerichtet und es ist unmöglich, sein Vermächtnis abzutun“, sagte Badosa laut Sportskeeda gegenüber Eurosport Spanien. „Wir sprechen über den besten Athleten der Geschichte, nicht nur aus Spanien.

So etwas passiert alle tausend Jahre einmal. Wir müssen bei der Tatsache bleiben, dass wir Glück hatten, aber Rafas zu wiederholen ist unmöglich, obwohl ich hoffe, dass ich falsch liege.“ Badosa holte letztes Jahr in Indian Wells ihren ersten WTA 1000-Titel und erreichte kürzlich ein Karrierehoch von Nr.

2 in der Welt. „Es ist schwierig, nach ihm zu kommen, weil alles, was getan wird, wenig erscheint“, sagte Badosa. „Ein paar Viertel in einem Grand Slam zu machen oder Indian Wells zu gewinnen, ist wenig in dem Land, in dem wir uns befinden, es hat uns verwöhnt.

Mouratoglou über Rafa Nadal

Tennistrainer Patrick Mouratoglou hat erklärt, dass es bei den bevorstehenden French Open 2022 „riesige Einsätze“ für Novak Djokovic geben wird. „Eins: Carlos Alcaraz.“ Carlitos ist im Moment wahrscheinlich der solideste Spieler“, sagte Mouratoglou.

„Er hat Barcelona gewonnen, er hat Madrid gewonnen, einige Wochen zuvor auch Miami. In Madrid war er der erste Spieler, der sowohl Nadal als auch Djokovic im selben Sandplatz-Event besiegt hat. Zwei: Stefanos Tsitsipas. Finalist letztes Jahr in Roland Garros, Tsitsipas hatte auch eine gute Sandplatzvorbereitung für Roland Garros.

Er hat seinen Titel in Monte-Carlo verteidigt und im letzten Monat große Siege eingefahren. Drei: Novak Djokovic. Für Djokovic wird es in diesem Jahr bei Roland Garros große Einsätze geben“, fuhr der Franzose fort. „Er hat letztes Jahr mehrere Grand-Slam-Turniere dominiert, und dies wird sein erstes Major im Jahr 2022 sein.

Wenn er gewinnt, wird er Rafa im GOAT-Rennen mit 21 gleichziehen und in einer großartigen Position sein, um die Führung zu übernehmen. Vier: Rafael Nadal. Er ist als „King of Clay“ bekannt und der Gewinn des diesjährigen Roland Garros würde bedeuten, dass er mit zwei Titeln Vorsprung auf Roger übernehmen würde [Federer] und Novak im GOAT-Rennen“, fügte Mouratoglou hinzu.

„Aber er hatte keinen großartigen Sandplatz [season] in Vorbereitung auf die Franzosen und sah gegen Shapovalov in Rom nicht in allzu guter körperlicher Verfassung aus.“

Quellenlink