Paula Reto, Überraschungssieg bei CP Damen

Paula Reto, surprise victory in CP Women's

Überraschungssieg für die Südafrikanerin Paula Reto (265 – 62 69 67 67, -19) bei den CP Women’s Open (LPGA Tour) auf dem Ottawa Hunt & Golf Club Course (Par 71) im kanadischen Ottawa, wo Giulia Molinaro einzigartig war Italienerin im Rennen beendete sie den 68. Platz mit 284 (69 71 72 72, Par).

Paula Reto, Ergebnisse

Reto, 32, aus Kapstadt, hat ihren ersten Titel auf der Rennstrecke und den zweiten in ihrer Karriere nach dem Titel bei der Sunshine Ladies Tour im vergangenen Februar (Supersport Challenge) unterschrieben. Sie startete in die letzte Runde, nachdem sie in der ersten Runde an der Spitze gelegen hatte, auf dem dritten Platz mit einem Schlag zu spät von den Koreanern Hye-Jin Choi und Narin An, und setzte sich mit fünf Birdies auf den ersten neun Löchern an die Spitze, dann traf sie ein Bogey im Return (67, -4), doch der Gegner konnte die Verlangsamung nicht nutzen.

Nelly Korda und Hye-Jin Choi, Zweite mit 266 (-18), stoppten kurz vor dem möglichen Playoff, und nichts konnte nicht einmal die Neuseeländerin Lydia Ko, die eine 63 (-8, zehn Birdies, zwei Bogeys) machte, übertreffen Tageswertung erzielten auch zwei andere Konkurrenten, doch sein Versuch, das Turnier nach den Erfolgen 2012, 2013 und 2015 zum vierten Mal zu gewinnen, scheiterte mit 267 (-17) auf dem vierten Platz.

Fünfter mit 268 (-16) ist die Koreanerin A Lim Kim und nur Sechster mit 269 (-15) Narin An gleichauf mit Sarah Schmelzel. Lucy Li, derzeitige Leaderin der Epson Tour Money List, schnitt gut ab, Neunter mit 272 (-12), und die Japanerin Nasa Hataoka und die Thailänderin Ariya Jutanugarn (unter Vertrag 2016) landeten in guten Platzierungen, 13. mit 273 (-11). , Jessica Korda, die ältere Schwester von Nelly, und Danielle Kang, die nach dem Stopp seit Anfang Juni zurückgekehrt ist, um eine schwere Krankheit zu behandeln, 17.e mit 274 (-10).

Enttäuschend waren die Kanadierin Brooke M. Henderson (ihr Turnier 2018), 49. mit 279 (-5), Jennifer Kupcho und die Thailänderin Atthaya Thitikul, 56.e mit 280 (-4). Der Koreaner Jin Young Ko, 78. mit 141 (68, 71, -1), Weltranglistenerster und scheidender Champion, bestätigte einen unglücklichen Moment nach 36 Löchern und kam am Cut heraus.

Giulia Molinaro schoss 72 (+1) Schüsse mit zwei Birdies und drei Bogeys und kehrte nach vier Cuts in Folge zum Preis zurück. Paula Reto erhielt einen Scheck über 352.000 US-Dollar aus einem Preispool von 2.350.000 US-Dollar.

Quellenlink