„Novak Djokovic hat etwas, das ich wirklich mag“

John McEnroe: "Novak Djokovic has something I really like"

In einem langen Interview John McEnroe gelobt Roger FedererRafael Nadal und Novak Djokovic, die Big 3, die Tennisgeschichte neu geschrieben haben. McEnroe erklärte: „Roger Federer ist der stilvollste Spieler, den ich je auf einem Tennisplatz gesehen habe.

Er ist wie eine aktualisierte Version von Rod Laver. Rafael Nadal lässt nicht locker, er will jeden einzelnen Punkt gewinnen. Ich denke, er hat in dieser Hinsicht sogar Jimmy Connors überholt. Ich hätte es nicht für möglich gehalten, aber Rafa hat es geschafft.

Novak Djokovic ist ein großartiger Champion und er ist der, mit dem ich menschlich am besten zusammen bin.“ John the sagte: „Ich bin stolz auf das, was ich getan habe, ich habe sowohl aus meinen Erfolgen als auch aus meinen Misserfolgen viel gelernt. In dieser Phase meines Lebens fühle ich mich mit mir selbst im Reinen.

Ob ich mich im Internetzeitalter amüsiert hätte? Absolut nicht, es wäre ein Albtraum gewesen. Wenn Social Media mit 20 so beliebt gewesen wäre, hätte ich so viele Dinge getan, die ich bereut hätte.“

Die Big 3 beim Laver Cup 2022

Die Big 3 haben Tennisgeschichte geschrieben und das Rekordbuch von Grund auf neu geschrieben.

Rafael Nadal führt derzeit die Grand-Slam-Wertung aller Zeiten an, nachdem er dieses Jahr die Australian Open und Roland Garros gewonnen hat. Damit stieg der Spanier auf 22 Majors auf, einen weiteren über Novak Djokovic und zwei weitere über Roger Federer.

Der serbische Meister hat die Lücke durch den Sieg in Wimbledon zum siebten Mal in seiner Karriere verringert, wird aber kaum in die USA fliegen können, um an den US Open teilzunehmen. Die ehemalige Nummer 1 der Welt trainiert in Kroatien und hofft, mit einem speziellen Visum in die USA einreisen zu können.

Nadal seinerseits wird nächste Woche am Masters 1000 in Montreal teilnehmen. Komplizierter ist die Rede über Federer, der nach einer erneuten Operation am rechten Knie immer noch an der Box steht. Der 40-jährige Basler wird beim Laver Cup, der vom 23. bis 25. September in der Londoner O2 Arena stattfindet, auf das Feld zurückkehren.

Quellenlink