Nachdem sie sich selbst mit Tiramisu behandelt hat, ist Iga Swiatek bereit, bei den French Open zu dominieren

After treating herself with tiramisu, Iga Swiatek ready to dominate at French Open

Die Nummer 1 der Welt, Iga Swiatek, sagt, dass sie in positiver Stimmung an den French Open teilnimmt und bereit ist für das, was in den nächsten zwei Wochen kommen wird. Swiatek war in den letzten drei Monaten mit Abstand die beste Spielerin, als sie mit einer Siegesserie von 28 Spielen zu Roland Garros kam, und sie ist die Top-Favoritin auf den Gewinn der Krone beim zweiten Grand-Slam-Turnier der Saison.

Swiatek ist sich bewusst, dass der Druck so groß ist, wie er auf ihr lastet, aber sie nimmt die Herausforderung an und ist bereit, ihr Bestes zu geben, um ihren zweiten Grand-Slam-Titel zu gewinnen. Swiatek stand auch in Stuttgart und Rom unter Druck, gewann diese beiden Events aber dennoch mit nur einem verlorenen Satz.

„Ich habe wirklich positive Gedanken. Ehrlich gesagt, war ich während all dieser Turniere schon ein paar Mal gestresst, und ich konnte mich durcharbeiten [dealing with pressure, expectations] und machen Sie einen wirklich guten Job, indem Sie sich nur auf Tennis konzentrieren“, sagte Swiatek per Tennis Now.

Swiatek genoss ihr Tiramisu

Nach dem Sieg in Rom gönnte sich Swiatek viel Tiramisu. Als Swiatek darüber nachdachte, sagte sie scherzhaft, sie hoffe, dass dies keine negativen Auswirkungen auf ihre Form bei Roland Garros haben werde.

„Das Tiramisu war perfekt. Ich habe alles gegessen, also wird es hoffentlich keinen Einfluss auf meine Form für dieses Turnier haben“, sagte Swiatek scherzhaft.

Wenn Swiatek die French Open gewinnt, wird ihre atemberaubende Serie auf 35 Siege in Folge anwachsen.

Auf die Frage nach ihrer Herangehensweise gab Swiatek eine interessante Antwort. „Ich werde jetzt nicht wirklich verrückt sein und sagen, dass ich mich nur freuen werde, wenn ich gewinne, denn das stimmt nicht“, sagte Swiatek.

Swiatek weiß, was es braucht, um die French Open zu gewinnen, da sie 2020 ihren ersten und einzigen Grand-Slam-Titel in Roland Garros gewann.



Quellenlink