Mateusz Gradecki erklimmt Road to Mallorca

Mateusz Gradecki to climb Road to Mallorca

Mateusz Gradecki katapultierte 107 Plätze auf den sechsten Platz der Road to Mallorca-Rangliste, nachdem er sich bei der Limpopo-Meisterschaft, die eine Reihe von sechs gemeinsam genehmigten Veranstaltungen zwischen der Challenge Tour und der Sunshine Tour in Südafrika abschloss, seinen ersten Titel bei der European Challenge Tour gesichert hatte.

Mateusz Gradecki, Situation

Der 27-Jährige ging mit fünf Schlägen Rückstand auf Oliver Hundebøll aus Demark in die Endrunde im Euphoria Golf Club, kardierte aber eine brillante, bogeyfreie sechs unter Par-Runde von 66, um einen Drei-Schlag-Sieg zu besiegeln.

Gradecki war nach Adrian Meronk, der nach Adrian Meronk, der 2019 die 57º OPEN DE PORTUGAL @ MORGADO GOLF RESORT gewann, auf dem Weg zum Abschluss der DP World Tour nach dem fünften Platz in der Road to Mallorca-Rangliste erst der zweite Challenge Tour-Sieger aus Polen.

JC Ritchie ist in der Rangliste mit 92.212 Punkten auf der Pole Position, nachdem er auf heimischem Boden bei den Bain’s Whiskey Cape Town Open und den Jonsson Workwear Open Siege in Folge hintereinander gewonnen und die gemeinsam genehmigten Veranstaltungen zwischen der Challenge Tour und der Sunshine Tour voll ausgenutzt hat .

Der 28-Jährige wird versuchen, seine beeindruckende Form nach Europa zu tragen und der erste Südafrikaner zu werden, der zur Nummer Eins der Challenge Tour gekrönt wird. Der Deutsche Alexander Knappe liegt 30.565 Punkte hinter Ritchie auf dem zweiten Platz, nachdem er sich beim Dimension Data Pro-Am zur Saisoneröffnung seinen dritten Challenge Tour-Titel gesichert hatte.

Es war der erste Sieg des 33-Jährigen seit den Hainan Open 2016, einem Jahr, in dem er den dritten Platz in der Rangliste belegte, um sich die Spielrechte für die DP World Tour zu sichern. Der Belgier Christopher Mivis belegt mit 51.108 Punkten den dritten Platz, nachdem er beim South African Swing zweimal Zweiter hinter Ritchie wurde.

Der 33-Jährige hat einen starken Start in die Road to Mallorca 2022 hingelegt und hofft, dass dies das Jahr ist, in dem er sich endlich seinen ersten Titel bei der Challenge Tour sichern und zur DP World Tour aufsteigen kann. Der Franzose Clément Sordet liegt mit 48.388 Punkten auf dem vierten Platz, nachdem er sich seinen fünften Challenge Tour-Titel bei den SDC Open gesichert hat, als er den Südafrikaner Ruan Conradie in einem Stechen besiegte.

Der 29-Jährige wurde 2017 Zweiter in der Challenge Tour-Rangliste hinter dem Finnen Tapio Pulkkanen, nachdem er das NBO Golf Classic Grand Final gewonnen hatte, und er hofft, eine Kombination aus Erfahrung und positiven Erinnerungen nutzen zu können, um eine weitere erfolgreiche Kampagne auf dem Weg nach vorn einzureichen Mallorca.

Hundebøll vervollständigt die Top 5, 3.232 Punkte hinter Sordet, nach einem ersten Sieg auf der Challenge Tour bei den Mangang Open. Der Däne ging mit fünf Schlägen Rückstand in die letzte Runde, kardierte aber sieben Birdies und nur ein Bogey, um einen One-Shot-Sieg in Bloemfontein zu verbuchen.

Hundebøll hätte beinahe seinen zweiten Challenge Tour-Sieg bei der Limpopo-Meisterschaft errungen, als er mit einem Vorsprung von vier Schlägen in die Endrunde ging, endete jedoch nach einer letzten Runde von 76 unentschieden auf dem vierten Platz.

Die nächste Station auf dem Weg nach Mallorca ist Spanien für die Challenge de España, die vom 19. bis 22. Mai im Iberostar Real Club de Golf Novo Sancti Petri stattfindet.

Quellenlink