Legends Tour, das erste Turnier in Österreich

Legends Tour, the first tournament in Austria

Der Golfclub Murhof in Frohnleiten, Österreich, ist bereit, das erste Turnier der Saison 2022 der Legends Tour auszurichten: die Riegler & Partner Legends. An der Veranstaltung nehmen einige der besten Spieler des europäischen Männerzirkus teil, die für über 50-Jährige reserviert sind, und unter ihnen auch zwei Italiener: die Legende des blauen Golfs Costantino Rocca und Emanuele Canonica.

Rocca, 1956 in Bergamo geboren, ist der erste Italiener, der am Ryder Cup teilgenommen hat und hat drei Teilnahmen an der Veranstaltung (1993, 1995 und 1997), bei der Europa und die USA mit zwei Erfolgen (1995 und 1997) gegeneinander antreten.

Neben dem Gewinn von zwei Turnieren auf der Legends Tour stehen in seinem Palmarès vier Titel auf der European Tour (insgesamt 17 als Profi) und ein historischer zweiter Platz bei der Open Championship 1995 (als er sich nur dem Spiel ab in die USA John Daly).

Canonica, Piemontese aus Moncalieri, Jahrgang 1971, kann auf zahlreiche internationale Auftritte und den ersten Platz 2005 auf der European Tour bei der Johnnie Walker Championship verweisen.

Legenden Tour, Veranstaltung

Unter den Protagonisten ist neben den beiden Azzurri auch Mauricio Molina, Sieger des Turniers 2021.

Auch Gastgeber Markus Brier zählt zu den Favoriten. Der Österreicher gewann direkt auf diesem Platz 2002 seinen ersten Titel auf der Challenge Tour: die Austrian Golf Open. Die Augen richteten sich auch auf den Franzosen Thomas Levet, der 2021 Zweiter auf der „Geldliste“ wurde.

Abwesend ist allerdings der Gewinner der Order of Merit der vergangenen Saison: der Waliser Stephen Dodd. Costantino Rocca ist ein italienischer Golfspieler. Er rühmt sich 5 Siege bei der European Tour, die er zwischen 1993 und 1999 errungen hat, unter denen der Triumph bei der Volvo PGA Championship 1996 hervorsticht.

Historisch war auch sein 2. Platz bei den British Open 1995, bei dem er auf dem Old Course in St. Andrews, einem der „Tempel“ des Golfsports, nur im Stechen dem Amerikaner John Daly unterlag. Der Schuss von der Straße am 71. Loch und der sehr lange Putt am 72. und letzten Loch der regulären Runden werden noch heute von Enthusiasten auf der ganzen Welt in Erinnerung bleiben.

Er war der erste Italiener, der im Ryder Cup für Europa spielte. Er hat drei Teilnahmen am Ryder Cup (1993, 1995, 1997): Von diesem Turnier sind das Hole in One im Jahr 1995 und sein Sieg im Einzel gegen Tiger Woods in der Ausgabe 1997 in Spanien denkwürdig.

Quellenlink