Website-Icon TOLOS

‚Ich denke, es wird nicht gut sein, wenn ich gebe…‘

Rafael Nadal: 'I think will not be good if I give...'

Die Nummer 1 der Welt, Iga Swiatek, hat den Titel von Carlos Alcaraz in Madrid als „Wahnsinn“ bezeichnet und darauf hingewiesen, dass es sehr schwierig ist, Rafael Nadal und Novak im selben Turnier zu besiegen.

Alcaraz, der letzte Woche 19 Jahre alt wurde, gönnte sich zu seinem Geburtstag seinen ersten Titel in Madrid, indem er Nadal im Viertelfinale besiegte, bevor er im Halbfinale die Nummer 1 der Welt, Djokovic, besiegte. Nachdem Alcaraz Nadal und Djokovic in aufeinanderfolgenden Spielen besiegt hatte, dominierte er Alexander Zverev im Finale mit 6: 3, 6: 1.

„Ehrlich gesagt habe ich kein Spiel gesehen, aber ich möchte auf jeden Fall die Zusammenfassungen sehen. Ich werde es tun. Ich hatte keine Zeit, weil ich in den letzten Tagen sehr mit dem Üben beschäftigt war. Ich werde es tun tun Sie es auf jeden Fall, denn was er tut, ist unglaublich.

Ja, wie gegen Rafa und Novak im selben Turnier zu gewinnen, es ist verrückt „, sagte Swiatek. Iga Swiatek startete ihre Verteidigung ihrer WTA 1000 Rome-Krone mit einem Sieg, wo sie ihren 24. Sieg in Folge erzielte, indem sie Elena-Gabriela Ruse besiegte 6:3, 6:0 in einer Stunde und acht Minuten in ihrem Zweitrundenspiel.

Swiatek gewann fast 74 % ihrer ersten Aufschlagpunkte, die Rumänin hingegen 40 %. In Bezug auf die Anzahl der Aufschlagsieger, während Ruse nur drei schaffte, beendete Swiatek 15.

Nadal lehnte es ab, seine persönliche Meinung zu äußern

Während der Pressekonferenz ging Rafael Nadal auch auf das Wimbledon-Verbot für russische und weißrussische Spieler ein.

„Wir arbeiten im Rat, um jeden einzelnen Spieler zu schützen und im bestmöglichen Interesse der Spieler zu arbeiten. Was für alle fair oder mehr oder weniger fair sein wird, nichts ist perfekt“, sagte Nadal.

„Wenn so etwas passiert, wird nichts perfekt sein, weil wir wissen müssen, dass nicht jeder perfekt sein wird. Wenn ich über Dinge spreche, die wirklich viele Spieler betreffen, denke ich, dass es nicht gut ist, wenn ich hier meine persönliche Meinung darlege.“ er sagte.

„Wir müssen intern arbeiten und dann mal sehen, was los ist.“ Der 35-jährige spanische Tennisstar Rafael Nadal hatte dieses Jahr eine großartige Hartplatzsaison. Nachdem er 2022 20 Spiele in Folge gewonnen hatte, erlitt er im Finale von Indian Wells eine schockierende Niederlage gegen Taylor Fritz.

Seine unglückliche Rippenverletzung stoppte seine Vorbereitung auf die Sandplatzsaison. Infolgedessen verpasste er einige Turniere, darunter das Monte Carlo Masters. Auf einer kürzlichen Pressekonferenz sprach der 21-fache Grand-Slam-Champion Rafael Nadal trotz seines Alters und seiner Verletzungen über das Spielen von Wettkampftennis.

Quellenlink

Die mobile Version verlassen