Gary Player: „Pga gegen Liv ist unnötig“

Gary Player, die PGA Tour und LIV Golf.

In einem Interview mit Sky Sports sprach Gary Player über das momentan „heißeste“ Thema, nämlich den Wechsel einiger PGA-Tour-Spieler in die Saudi Super League.

Der neunfache Major-Champion (3x Open Championship, 3x Masters Tournament, 2x PGA Championship und 1x US Open) nimmt es nicht übel, dass Phil Mickelson und Dustin Johnson jeweils Zweiter (94.955.000 $) und Dritter (74.266.000 $) im Geld sind Liste der PGA Tour, haben sich entschieden, der neu gegründeten Saudi League beizutreten.

Auf der anderen Seite drückte Player seine Überzeugung aus, dass Spieler, die die Saudi League erreicht haben (und werden), nicht auf der PGA Tour spielen dürfen.

Gary Player, Aussagen

„Was mich traurig macht, ist zu sehen, dass der Kampf weitergeht und völlig unnötig ist“

„Die PGA Tour wird immer die besten und stärksten Spieler der Welt haben“

„Aber denken Sie an eines, die Spieler, die in der Liga spielen, brauchen dieses Geld.“

„Sie haben Familien, an die sie denken müssen, und ich mache ihnen keinen Vorwurf, dass sie sich entschieden haben, dort zu spielen.“

„Viele von ihnen sind auf der PGA Tour nicht mehr konkurrenzfähig und haben sich daher klugerweise entschieden, das Geld anzunehmen.“

„Es gibt für jeden einen Platz an der Sonne, und ich hoffe, dass die beiden Tours eine einvernehmliche Lösung ihrer Probleme finden werden, denn das würde alle stärker machen.“

Gary Player (Johannesburg, 1. November 1935) ist ein ehemaliger südafrikanischer Golfspieler, der mit Jack Nicklaus und Arnold Palmer das Trio großartiger Spieler bildet, denen zugeschrieben wird, dass sie Golf zu einem weltweit enorm populären Sport gemacht haben.

Aufgrund der schwarzen Spielkleidung, die er früher trug, auch der Schwarze Ritter genannt, hat er im Laufe seiner Karriere insgesamt 163 Turniere gewonnen und 9 Siege bei den 4 Majors-Turnieren der Rennstrecke erzielt, die er alle mindestens einmal gewonnen hat.

Er ist ein berühmter Schöpfer von Golfplätzen und Golfplätzen: Weltweit sind rund 400 Golfplätze hinter seinem Design entstanden.

Quellenlink