„Federer, Nadal und Djokovic mentale Hürde zu überwinden“

Fritz: "Federer, Nadal and Djokovic mental obstacle to overcome"

In der Pressekonferenz vor seinem Washington-Debüt Taylor Fritz erklärt, was es bedeutet, sich den Big 3 zu stellen Roger Federer, Rafael Nadal und Novak Djokovic. Fritz sagte: „Ich war sehr nah daran, Rafael Nadal in Wimbledon zu schlagen, aber ich habe im entscheidenden Moment etwas verpasst.

Ich habe viel Genugtuung genommen und viele gute Spiele gespielt, aber nie gegen Novak Djokovic, Rafael Nadal oder Roger Federer. Wenn du gegen die Big 3 spielst, gibt es eine große mentale Hürde zu überwinden.“ Goran Ivanisevic kam auf Noles Entscheidung zurück, sich nicht gegen das Coronavirus zu impfen: „Ich hoffe, dass die Impfpflicht überall aufgehoben wird.

Trotz der Impfrate gibt es in Australien, Frankreich und England immer noch mehrere Infektionen, aber die Zahl der Todesopfer ist relativ gering. Die Regeln sind aus meiner Sicht sehr widersprüchlich. Ich habe die doppelte Dosis genommen, also habe ich keine Probleme, aber ich mag die Atmosphäre, die in den letzten zweieinhalb Jahren entstanden ist, wirklich nicht.“

Die großen 3 im Jahr 2022

Die Big 3 haben den Männer-Circuit über anderthalb Jahrzehnte lang monopolisiert. Rafael Nadal und Novak Djokovic teilten sich die ersten drei Grand Slams des Jahres 2022, heizten ihr Duell weiter an und entfachten die GOAT-Debatte neu.

Der Spanier gewann die Australian Open und Roland Garros, während der Serbe zum siebten Mal in seiner Karriere in Wimbledon triumphierte. Indem er seinen vierten Titel in Folge in der Church Road gewann und mit seinem Idol Pete Sampras gleichzog, hob Nole eine Saison, die zu scheitern drohte.

Der 35-Jährige aus Belgrad hofft, zu den US Open in die USA fliegen zu können und trainiert intensiv auf Hartplätzen. In Abwesenheit des „Djokers“ hat Nadal eine große Chance, sich in der Allzeit-Rangliste der Majors weiter zu verbessern.

Komplexer ist die Rede über Roger Federer, der nach einer erneuten Operation am rechten Knie immer noch an der Box steht. Der 40-jährige Schweizer wird zum Laver Cup zurückkehren, der vom 23. bis 25. September in der Londoner O2 Arena stattfindet.

Quellenlink