Fabrice Santoro teilt starke Worte über Roger Federer

Fabrice Santoro shares strong words about Roger Federer

Der frühere französische Tennisstar Fabrice Santoro enthüllt, dass Roger Federer der Gegner war, den er während seiner Karriere am meisten bewundert hat, da er es beeindruckend findet, wie einfach das Spiel aussieht, wenn Federer Tennis spielt. Federer ist einer der größten Champions, die das Spiel je gesehen hat, und die Eleganz, mit der er spielt, war schon immer eines der bewundernswertesten Dinge an ihm.

Viele glauben, dass Federers Spiel das ästhetisch ansprechendste in der Tennisgeschichte ist, und es ist schwer, gegen diese Behauptung zu argumentieren. „Roger Federer! Für seine Eleganz, sein Fairplay, seine Art, Tennis einfach zu machen, wenn man es sich ansieht, wenn es gar nicht so ist.

Er vermittelt einen Eindruck von Leichtigkeit, der ziemlich beunruhigend ist“, sagte Santoro gegenüber La Telegramme, wie auf Sportskeeda zitiert.

Santoro: Federer liebt das Spiel wirklich

Federer ist 40 Jahre alt, aber auf der ATP Tour als aktiver Spieler gelistet.

2020 unterzog sich Federer zwei Knieoperationen. Obwohl Federer damals 38 Jahre alt war, weigerte er sich, das Spiel einfach zu verlassen. Im vergangenen Jahr kehrte Federer nach zwei Knieoperationen zurück. Leider spielte Federer nur fünf Turniere, bevor er sich einer weiteren Knieoperation unterziehen musste.

Federer wird im August 41 Jahre alt, versucht aber ein weiteres Comeback. „Er ist jemand, der alles am Tennis liebt, ob Training, Spiele, Druck oder Reisen. Er ist von seinem Beruf geprägt“, fügte Santoro hinzu.

Letzte Woche berichteten die Schweizer Medien, dass sich Federer für Basel verpflichtet hat. Basel findet Ende Oktober statt und das bedeutet nicht unbedingt, dass es sein erstes ATP-Turnier sein wird. Federer wird voraussichtlich Ende September beim Laver Cup spielen.

Anfang dieses Jahres gab das Federer-Lager bekannt, dass die Schweizer höchstwahrscheinlich die gesamte Rasensaison aussetzen werden. Federer wird wahrscheinlich irgendwann im September zurückkehren, und es sollte beachtet werden, dass seine Teilnahme an den US Open noch nicht ausgeschlossen ist.

Quellenlink