Ex-NBA-Star verteidigt Nick Kyrgios vor „unfairer“ Kritik

Ex-NBA star defends Nick Kyrgios from 'unfair' criticism

Der frühere Australier und NBA-Star Andrew Bogut hat Nick Kyrgios verteidigt und erklärt, dass der 27-Jährige Basketball absolut liebt und ihn dafür kritisiert, dass die Art und Weise, wie er an einem Wohltätigkeits-Basketballspiel teilgenommen hat, einfach unfair ist.

Am vergangenen Wochenende nahm Kyrgios in Sydney am Starlight Celebrity Game der Sydney Kings teil. Kyrgios blockierte NSW-Premier Dominic Berrottet und versuchte, Miss Universe Australia 2020 Maria Thattil zu blockieren. Steve Carfino, der 2004 in die Australian National Basketball League Hall of Fame aufgenommen wurde, rief Kyrgios nach dem Spiel heraus.

„Was für ein Idiot. Oh mein Gott“, sagte Carfino auf Fox Sports ‚The Back Page. „Und was für ein Mangel an Sportlichkeit. Er blockiert die Schüsse der Mädchen, er passt nicht zu seinen Teamkollegen. „Das ist ein Promi-Spiel.

Es müssen Gelder für die Starlight Foundation aufgebracht werden. Es war lächerlich“.

Bogut verteidigt Kyrgios gegen die Carfino-Kritik

„Ich muss sagen, @NickKyrgios LIEBT seinen Basketball. Dass er dominieren und gut spielen will, ist keine schlechte Sache, die wir jetzt zum Thema machen sollten.

Ich habe letztes Jahr eine Veranstaltung mit ihm gemacht, und er hat buchstäblich von selbst Körbe geschossen, als wir bis zu dem Punkt gewartet haben, an dem er schweißgebadet war. Er liebt Basketball.“

In einem anderen Tweet fügte Bogut hinzu: „Wenn ich an einem Wohltätigkeits-Tennisturnier oder aus diesem Grund an einem Pokerturnier (das ich schon oft gespielt habe) teilnehmen würde.

Ich will gut abschneiden und versuchen zu gewinnen. Tut mir leid, nicht leid.“

Kyrgios, der für seine humanitäre Arbeit bekannt ist und immer bereit ist, eine Wohltätigkeitsorganisation zu unterstützen, konnte nicht glauben, was ihm von Carfino vorgeworfen wurde.

„Mangel an Respekt? Du Kartoffel, sieh dir meine Stiftung an und schau mir in die Augen und sag mir, wie wenig Respekt es dafür gibt?“, kommentierte Kyrgios unter dem Instagram-Post von Fox Sports Australia. „Vielleicht hätte deine NBA-Karriere gedauert, wenn du weniger Sportsgeist gezeigt hättest länger (lacht Emoji)“.



Quellenlink