„Es ist die Entscheidung von Novak Djokovic, ob er will…“, sagt der Experte

'It's Novak Djokovic's choice whether he wants to...', says expert

Superman-Star Dean Cain stimmt mit John McEnroe überein, dass es „bull—-“ ist, Novak Djokovic nicht an den US Open teilnehmen zu lassen.

die US Open nur wegen seines Impfstatus. Die Vereinigten Staaten verlangen bei der Einreise kein negatives COVID-19-Testergebnis mehr, verlangen aber von ausländischen Reisenden weiterhin den Nachweis einer doppelten Impfung.

Aus diesem Grund wird Djokovic wahrscheinlich seinen zweiten Grand Slam im Jahr 2022 verpassen. „Weil es Blödsinn ist“, twitterte Cain. „Nun, zuallererst denke ich, dass es BS ist“, sagte McEnroe zu Outkick. „Das denke ich. Er sollte spielen dürfen.

Meine persönliche Meinung ist, dass ich geimpft bin, ich habe mir die Auffrischimpfung gegeben, und das hängt von jedem ab. Wenn ich er wäre und ich nicht, weißt du, dann hat er viel mehr Majors gewonnen als ich, und weil er sich tief hineingegraben und diesen Willen gefunden hat, haben nur sehr wenige Menschen in irgendeinem Sport gefunden.

Das ist ein Teil dessen, was ihn so großartig gemacht hat. Er steht fest und hat jedes Recht, die Entscheidung zu treffen.

Als sein Trainer Goran Ivanisevic nach den Chancen von Djokovic gefragt wurde, bei den US Open anzutreten, sagte der Trainer, dass es eine bessere Chance gibt, ihn dieses Jahr in Umag gewinnen zu sehen, als dass Djokovic bei Flushing Meadows spielen darf.

Es wird erwartet, dass Nadal bei den US Open antritt, und Djokovic würde es zweifellos vorziehen, dort zu sein und zu versuchen, dem Spanier nicht zu erlauben, seinen 23. Grand Slam-Rekord zu gewinnen.

Nole Djokovic wartet

Das neueste Mitglied, das den 21-fachen Grand-Slam-Champion Novak Djokovic unterstützt, ist der britische Arzt und Onkologe Karol Sikora.

Ihm zufolge ist es Djokovics Entscheidung, ob er sich impfen lassen will oder nicht. Sikora schlägt vor, dass es „falsch“ ist, Spieler zu sperren, weil sie keinen ineffizienten Impfstoff erhalten. „Novak Djokovic hat entschieden, sich nicht impfen zu lassen – seine Wahl.

Leider wissen wir, dass der Impfstoff die Ausbreitung des Virus in keiner Weise verhindert. Ihm und anderen aufgrund dieser Entscheidung die Einreise in bestimmte Länder zu verbieten, ist falsch. Ich hoffe, dass er spielt“, twitterte Sikora.

Die Agentur hob mehrere Beschränkungen auf und behauptete, dass geimpfte und ungeimpfte Personen gleich behandelt werden sollten, da beide Gruppen wahrscheinlich das Coronavirus bekommen und verbreiten.

Quellenlink