„Er bricht viele Rekorde als…“

Novak Djokovic: 'He's breaking a lot of records as...'

Die Nummer 3 der Welt, Alexander Zverev, erlitt im Finale des Madrid Masters eine der demütigendsten Niederlagen seiner Karriere und nannte Carlos Alcaraz später „den besten Spieler der Welt“. Zverev, der traditionell sehr gut in Madrid spielt, wollte sein drittes Madrid gewinnen Titel an diesem Sonntag.

Unglücklicherweise für Zverev hatte er keine Antwort für Alcaraz, der einen dominanten 6: 3, 6: 1-Sieg über den Deutschen errang. Bevor Alcaraz Zverev besiegte, besiegte er Rafael Nadal und Novak Djokovic in geraden Spielen. Insgesamt besiegte Alcaraz auf seinem Weg zum Gewinn seines ersten Titels in Madrid drei Top-5-Spieler.

Zverev stimmt mit denen überein, die erwarten, dass Alcaraz mehrere Grand Slams gewinnt und die Nummer 1 der Weltrangliste erreicht. „Carlitos. Du bist momentan der beste Spieler der Welt. Du bist erst 19 Jahre alt, aber du schlägt uns alle. Du bist ein großartiger Superstar, der mehrere Slams gewinnen und die Nummer 1 werden wird“, sagte Zverev während der Trophäe Zeremonie.

Auf der Strecke hatte Alcaraz in Spiel vier den ersten Breakpoint des Spiels, aber Zverev rettete ihn, um den Satz auf zwei Spiele pro Stück auszugleichen. Alcaraz schaffte die erste Break in Spiel vier nicht, machte aber bei seinem zweiten Breakpoint in Spiel sechs keinen Fehler und brach Zverev, um eine 4: 2-Führung zu eröffnen.

Alcaraz hielt ihm den Rest des Satzes den Aufschlag ab, um den ersten Satz zu gewinnen. Nach verlorenem ersten Satz servierte Zverev im ersten Spiel des zweiten auf. Alcaraz hatte drei Breaks in Folge und gewann sechs Spiele in Folge, um das Match stilvoll zu beenden.

Djokovic lobt Carlos Alcaraz

Novak Djokovic hat kürzlich Carlos Alcaraz, den Meister der Madrid Open 2022, mit großem Lob überhäuft und erklärt, dass er bei Roland-Garros ein Favorit sein wird. Während einer Pressekonferenz vor den Italian Open lobte der 34-Jährige Alcaraz und sagte: „Bei Roland Garros ist er zweifellos einer der Hauptfavoriten, auch wenn er nie den zweiten Platz erreicht hat Woche eines Grand Slam.

Mit allem, was er in letzter Zeit erreicht hat, verdient er es, einer der Favoriten zu sein.“ Der Serbe erkannte jedoch von ganzem Herzen an, dass Alcaraz etwas Besonderes war. „Er ist definitiv etwas Besonderes. Ich meine, er hat schon als Teenager viele Rekorde gebrochen, weißt du, er hat dieses Jahr zwei Masters-Events gewonnen, ein paar 500er. Bisher ist er der beste Spieler der Welt, keine Frage, dieses Jahr mit den Ergebnissen, die er erzielt hat.“

Quellenlink