Emma Raducanu reflektiert, wie sich ihr Leben innerhalb von 12 Monaten verändert hat

Emma Raducanu reflects on how her life changed in span of 12 months

Die US-Open-Siegerin von 2021, Emma Raducanu, wurde in nur 12 Monaten von einem Schulkind zu einem Tennis-Superstar. In Madrid nahm sich Raducanu einen Moment Zeit, um darüber nachzudenken, wie sich ihr Leben innerhalb von 12 Monaten verändert hat. Vor einem Jahr war Raducanu nur ein normales 18-jähriges Mädchen, das ihre Prüfungen ablegte und darüber nachdachte, welches College sie vielleicht besuchen sollte.

12 Monate später ist Raducanu ein Tennisstar, dem der Tipp gegeben wurde, mehrere Grand Slams zu gewinnen und eines Tages die Nummer 1 der Weltrangliste zu erreichen. „Es ist lustig, weil ich auf meinem Handy war und es angeschaut habe und es mir die Erinnerungen an heute vor einem Jahr geschickt hat – ich habe meine letzte Matheprüfung abgelegt“, sagte Raducanu, wie auf Tennis365 zitiert.

„Dann habe ich nur darüber nachgedacht und dachte: ‚Oh mein Gott, vor 365 Tagen saß ich in einer Prüfungshalle und habe die dritte Aufgabe gemacht'“.

Raducanu traf nach ihrer Prüfung auf dem Übungsplatz

„An diesem Nachmittag nach meiner morgendlichen Prüfung ging ich, um ein paar Bälle zu schlagen, weil ich mich sehr schnell für die Rasensaison fertig machen musste“, verriet Raducanu.

„Ich hatte seit zwei Monaten kein Tennis mehr gespielt. Ich dachte: ‚Wow, ich habe ein paar Wochen Zeit, um mich in Form zu bringen, um mein erstes WTA in Nottingham zu spielen'“. Die Wimbledon-Organisatoren erkannten das Potenzial in Raducanu, also erkannten sie überreichte ihr eine Wildcard für The Championships.

Raducanu hatte letztes Jahr ihren ersten bemerkenswerten Lauf in Wimbledon, als sie das Achtelfinale erreichte, bevor sie sich gegen Ajla Tomljanovic zurückzog. Zwei Monate später gewann Raducanu insgesamt 10 Matches bei den US Open und wurde damit der erste Qualifikant in der Tennisgeschichte, der einen Grand Slam gewann.

Raducanu hatte keine ideale Saison 2022, aber es sollte beachtet werden, dass sie ihre erste volle Saison auf der WTA Tour spielt.

Quellenlink