Danka Kovinic denkt über die Niederlage gegen Serena Williams bei den US Open nach

Danka Kovinic reflects on losing to Serena Williams at US Open

Danka Kovinic räumte ein, dass Serena Williams definitiv stark schlägt, fügte aber hinzu, dass sie „stärkere Bälle in den Ballwechseln erwartet“. Am Montag verlor Kovinic vor einem ausverkauften Arthur Ashe Stadium gegen Williams mit 3:6, 6:3.

Das Match brach den Besucherrekord bei den US Open, als 29.402 Menschen herauskamen, um Williams‘ Erstrundenmatch in ihrem Abschlussturnier zu sehen. Obwohl Kovinic es nicht schaffte, Williams zu schlagen, bezeichnete sie es als „Traumerlebnis“, gegen den 23-fachen Grand-Slam-Champion in einer solchen Atmosphäre zu spielen.

Kovinic über das Spielen von Williams

„Ich habe stärkere Bälle in den Ballwechseln erwartet“, sagte Kovinic nach der Niederlage per Tennis Majors. „Ich meine, sie schlägt definitiv stark zu. Sie können an ihren Returns oder einer Rückhand auf den Linien sehen, wo ich nicht erwartet hatte, dass sie diesen Schuss machen würde, aber es war ein wirklich klarer Schuss und sehr stark.

Manchmal stand ich weit hinter der Grundlinie. Aber bei den Ballwechseln habe ich, wie gesagt, mehr Aggressivität von ihr erwartet. Vielleicht ist es Nachtsession, vielleicht ist dieser Court etwas langsamer als die äußeren.

Ich kann diese beiden nicht vergleichen. Ich hatte heute Abend das Gefühl, dass man mit Serena gute Ballwechsel haben kann. Es ist nicht so verrückt, wie es manchmal im Fernsehen scheint. Es ist vielleicht eine einmalige Gelegenheit im Leben, gegen Serena zu spielen, besonders in einem Night-Session-Match auf Arthur Ashe, eine Erfahrung, an die ich vielleicht in meiner gesamten Karriere nur denken und von der ich träumen konnte.“

Williams startete mit einer frühen 2:0-Führung ins Match, doch Kovinic reagierte mit aufeinanderfolgenden Breaks und ging mit 3:2 in Führung. Nachdem Kovinic durch eine Break aufgestiegen war, reagierte Williams mit aufeinanderfolgenden Breaks, um die nächsten vier Spiele zu gewinnen und den ersten Satz zu gewinnen.

Kovinic kämpfte weiterhin mit ihrem Aufschlag im zweiten Satz, Williams brach die montenegrinische Spielerin zweimal, um einen Sieg in zwei Sätzen zu vervollständigen.

Quellenlink