Carlos Moya greift Patrick Mouratoglou wegen seiner Einstellung zu Rafael Nadal an

Carlos Moya hits out at Patrick Mouratoglou over his take on Rafael Nadal

Trainer Carlos Moya fand die Kommentare von Patrick Mouratoglou zu Rafael Nadal etwas respektlos. Als Mouratoglou über Nadals Chancen bei den French Open sprach, sagte er, dass es in Bezug auf die Chancen des Spaniers bei Roland Garros in diesem Jahr ein echtes Unbekanntes gibt.

Nadal, der sich im Halbfinale von Indian Wells eine Rippenverletzung zugezogen hatte, musste den Beginn der Sandplatzsaison auslassen, da er nicht in Monte Carlo und Barcelona antrat. Mouratoglou erklärte, dass Nadal es normalerweise liebt, vor den French Open viel zu spielen, und dass er dieses Jahr nicht gut vorbereitet zu Roland Garros kommen wird.

„Rafael Nadal wird nicht viele Spiele bestreiten, und es kommt äußerst selten vor, dass er mit so wenigen Spielen zu Roland Garros kommt. Für Roland-Garros gibt es also eine echte Unbekannte für ihn. Trotz seines unglaublichen Saisonstarts ist er ein Spieler, der schon immer viel spielen musste (vor Roland Garros).

Er wird die Spitze nicht erreichen“, sagte Mouratoglou gegenüber France Info.

Moya zu Mouratoglou: Nadal verdient mehr Respekt

„17 Jahre in Folge Top 10, Roland Garros’20 mit 3 Spielen in 7 Monaten, Australian Open’22 mit 3 Spielen in 6 Monaten…

ein bisschen Respekt und Erinnerung an @pmouratoglou“, twitterte Moya.

Letztes Jahr gelang es Nadal nicht, einen rekordverdächtigen 14. French Open-Titel zu gewinnen.

Nadal wurde im Laufe seiner Karriere nur dreimal bei den French Open geschlagen. Nadals erste Niederlage bei den French Open kam 2009, als er im Achtelfinale von Robin Soderling verblüfft wurde. Sechs Jahre später wurde Nadal im Viertelfinale von Novak Djokovic geschlagen.

Nadal hat die French Open 2016 nicht gewonnen, aber er verließ das Event, nachdem er sich nach seiner Niederlage in der zweiten Runde aus dem Turnier zurückgezogen hatte. Letztes Jahr kassierte Nadal seine dritte Niederlage bei den French Open, nachdem er gegen Djokovic verloren hatte.

Nadal hat Anfang dieses Jahres bei den Australian Open einen rekordverdächtigen 21. Grand-Slam-Titel errungen, und er wird sicherlich äußerst motiviert sein, die French Open zum 14. Mal zu gewinnen.



Quellenlink