Carlos Alcaraz legt ehrliches Geständnis nach Schock-Hamburger Finalniederlage ab

Carlos Alcaraz makes honest confession after shock Hamburg final loss

Carlos Alcaraz konnte seinen fünften Titel im Hamburger Finale nicht holen und gab anschließend zu, dass Lorenzo Musetti der bessere Spieler war und den Titel verdient gewonnen hatte. Am Sonntag erzielte Musetti einen atemberaubenden Sieg über Alcaraz mit 6: 4, 6: 7 (6), 6: 4, um seinen ersten ATP-Titel in Hamburg zu gewinnen.

Alcaraz ging als absoluter Favorit ins Finale, aber Musetti war absolut furchtlos auf dem Platz und brachte es auf den Spanier. „Ich denke, er hat den Sieg heute verdient. Er hat natürlich besser gespielt als ich“, gab Alcaraz laut ATP-Website zu.

„Er war die ganze Zeit aggressiver. Ich habe nicht mein Bestes gegeben, aber ich habe bis zum letzten Ball gekämpft und ich bin wirklich glücklich damit.“

Alcaraz rettete im zweiten Satz fünf Matchbälle

Nach dem Gewinn des ersten Satzes brach Musetti Alcaraz im Eröffnungsspiel des zweiten Satzes und führte irgendwann mit 6: 4, 5: 3.

Im 10. Spiel des zweiten Satzes – als Musetti für das Match diente – verspielte er zwei aufeinander folgende Matchbälle. Dann verspielte Musetti im Tiebreak des zweiten Satzes eine 6:3-Führung und drei weitere Matchbälle, als Alcaraz erstaunlicherweise einen dritten Satz erzwang.

Gerade als es so aussah, als würde Alcaraz 2022 einen weiteren epischen Sieg erringen, konnte sich Musetti wieder besinnen und im dritten Satz wieder gut spielen. Das einsame Break des dritten Satzes wurde im 10. Spiel gesehen, als Alcaraz aufschlagte, um im Finale zu bleiben.

„Natürlich war ich sehr verärgert, aber ich habe versucht, meinem Gegner meine Reaktion nicht zu zeigen. Ich habe versucht zu vergeben[ myself for] alle Matchbälle und alle Punkte [when] Ich konnte es nicht tun“, sagte Musetti. „Ich denke, das war das Beste [important] auch für mich, weil ich nach all dieser Achterbahnfahrt nicht mit dem Sieg gerechnet habe, also bin ich super glücklich, hier zu sein und der Champion zu sein.“ Alcaraz ist nun bei vier Titeln im Jahr 2022 (Rio de Janeiro) geblieben , Miami, Barcelona und Madrid).

Quellenlink