Barbara Schett applaudiert Iga Swiatek, Naomi Osaka & Cori Gauff für ihren Aktivismus

Barbara Schett applauds Iga Swiatek, Naomi Osaka & Cori Gauff for their activism

Die Tennisexpertin von Eurosport, Barbara Schett, hat Iga Swiaek, Naomi Osaka und Cori Gauff dafür gelobt, dass sie ihre Stimmen genutzt haben, um das Bewusstsein für soziale Probleme zu schärfen, die sich ändern müssen. Swiatek, 21, hat sich mehrfach gegen den Krieg ausgesprochen und organisiert eine Wohltätigkeitsveranstaltung „Iga Swiatek and Friends for Ukraine“.

Osaka, 24, hat sich zu einem der größten Fürsprecher für die psychische Gesundheit von Sportlern entwickelt. Der 18-jährige Gauff hat sich sehr lautstark für die Notwendigkeit einer Änderung der Waffengesetze in den Vereinigten Staaten ausgesprochen. „Sie stehen wirklich auf politische Äußerungen, auch auf soziale Äußerungen, und das sehen wir auf der Männerseite nicht wirklich“, sagte Schett bei Eurosport.

„Es ist großartig zu sehen, dass sie sich auch um die Welt kümmern und versuchen, die Menschen auch darauf aufmerksam zu machen, was vor sich geht. Ich würde es gerne auch ein bisschen mehr auf der Männerseite sehen. Es gab nicht viele Aussagen so dreht sich meistens alles ums tennis, aber jetzt sind die mädchen, die sind pioniere, das muss ich sagen.

Ich denke, sie sind eine echte Inspiration, nicht nur für die Tenniswelt, sondern weltweit, und ich bin sicher, dass sie das in Zukunft noch mehr tun werden.“

Schett, Mats Wilander loben Swiatek, Osaka und Gauff

Genau wie Schett lobte Wilander Swiatek, Osaka und Gauff dafür, dass sie ihre Stimme einsetzten, um das Bewusstsein für Probleme zu schärfen, die sich ändern müssen.

„Mit Social Media hat jeder eine Stimme und kann sie so nutzen, wie er will“, sagte Wilander. „Außerdem sind in den letzten 10 Jahren viel mehr soziale Themen in den Vordergrund gerückt, wahrscheinlicher als zuvor.

Vielleicht gibt es nicht mehr, aber es wird jetzt definitiv mehr darüber gesprochen. Sie nutzen ihre Plattform als berühmte Prominente oder Profisportler auf die richtige Weise, wofür ich absolut bin, anstatt ein Foto von einem Paar Schuhe zu machen, das Sie gerade in einem Geschäft gekauft haben.“

Quellenlink