ATP-Vorsitzender Andrea Gaudenzi spricht über die mögliche Rückkehr von Roger Federer

ATP-Vorsitzender Andrea Gaudenzi sagt, dass von nun an jedes Match gegen Roger Federer ein „Geschenk“ für die ATP Tour sein wird. Der 40-jährige Federer unterzog sich 2020 zwei Knieoperationen. Obwohl er damals 39 Jahre alt war, feierte Federer im März 2021 sein Comeback.

Federer nahm an nur fünf Turnieren teil, bevor er sich entschied, sich einer dritten Knieoperation zu unterziehen. Federer erreichte im Juli das Wimbledon-Viertelfinale und legte sich im folgenden Monat unters Messer. Federer weigerte sich, nach einer dritten Knieoperation in den Ruhestand zu gehen, da er die Tür für ein mögliches Comeback im Jahr 2022 offen gelassen hat.

„Roger ist über 40 Jahre alt. Jedes Spiel, das er von nun an spielt, wird ein Geschenk für uns sein“, sagte Gaudenzi gegenüber Eurosport, wie auf Sportskeeda zitiert.

Die ATP hofft auf eine Rückkehr Federers

Federer wird mit Sicherheit die gesamte erste Saisonhälfte verpassen.

Wenn Federer zurückkehrt, könnte das im zweiten Teil der Saison passieren – vielleicht während des amerikanischen Hartplatzschwungs. „Wir freuen uns natürlich darauf, dass er wieder auf der Tour ist, aber er lässt sich nach den Operationen, die er hatte, Zeit“, fügte Gaudenzi hinzu.

„Wir drücken die Daumen.“ Kürzlich dankte Federer seinen Mitmenschen dafür, dass sie ihm zu einer so langen Karriere verholfen haben. „Meine Frau hätte nicht unterstützender sein können; meine Trainer, ich hatte sie alle zur richtigen Zeit.

Ich war immer sehr motiviert, deshalb konnte ich immer das tun, was ich getan habe „, sagte Federer in seinem Interview mit der Credit Suisse. „Ich möchte nicht sagen, dass ich mit der Entscheidung, mich zurückzuziehen, gekämpft habe, aber es ist eine ganz andere Situation zu denken.

Weißt du, meine Karriere endet und dann sagt meine Frau: ‚Okay, mein Fuß ist noch gut, ich habe einfach keinen Spaß mehr daran, ich gehe mit dir auf Tour.‘ „Federer liegt nun mit Novak Djokovic auf dem zweiten Platz der Grand-Slam-Rekordliste aller Zeiten mit 20 Majors. Nach dem Sieg bei den Australian Open schaffte es Nadal auf der Grand-Slam-Rekordliste aller Zeiten an Federer und Djokovic vorbei.

Quellenlink