Alexander Zverev macht einen interessanten Kommentar über Rafael Nadal, der Spanier antwortet

Alexander Zverev makes interesting comment about Rafael Nadal, Spaniard responds

Der deutsche Tennisstar Alexander Zverev behauptet, Rafael Nadal habe im Training bei den French Open viel besser ausgesehen, da er glaubt, dass es etwas gibt, das den Spanier bei Roland Garros viel besser spielen lässt. Nadal hatte bisher eine sehr herausfordernde Sandsaison, da er gezwungen war, Monte Carlo und Barcelona aufgrund einer Verletzung zu verpassen.

In Madrid startete Nadal in seine Sandplatzsaison, legte aber keinen wirklich starken Lauf hin, da er im Viertelfinale von Carlos Alcaraz geschlagen wurde. Nadal hatte gehofft, in Rom viel besser abzuschneiden, aber das geschah nicht, da er im Achtelfinale von Denis Shapovalov geschlagen wurde.

Nadal wurde in Rom durch ein Fußproblem behindert und es gibt einige Bedenken hinsichtlich seines Fitnessniveaus. Zverev behauptet jedoch, Nadal habe im Training so gut ausgesehen wie eh und je. „Wir haben ihm beim Training zugesehen und plötzlich ist seine Vorhand nur 20 Meilen pro Stunde schneller.

Er bewegt sich leichter auf seinen Füßen. Es gibt etwas an diesem Platz, das ihn 30 % besser spielen lässt, wenn er nur auf diesem Platz ist“, sagte Zverev per Tennis Majors.

Nadal reagiert auf den Zverev-Kommentar

Als Nadal nach Zverevs Kommentar gefragt wurde, gab er zu, dass er während seiner gesamten Karriere in Barcelona, ​​Rom und Madrid ziemlich erfolgreich war.

„Ich habe auch viel in Barcelona, ​​Rom und Monte-Carlo gewonnen. Es ist wahrscheinlich keine Frage des Ortes. Mein Niveau im Tennis auf Sand war lange Zeit hoch. Aber ich hatte nicht die Vorbereitung, die ich mir gewünscht hätte. Im Sport ändern sich die Dinge schnell“, sagte Nadal.

Zverev nimmt an den diesjährigen French Open teil, in der Hoffnung, endlich einen großen Grand-Slam-Durchbruch zu schaffen und seinen ersten Grand-Slam zu gewinnen.

Auf der anderen Seite strebt Nadal einen rekordverdächtigen 22. Grand Slam und seinen 14. French Open-Titel an. Zverev und Nadal gelten als Favoriten auf den French-Open-Titel.



Quellenlink