„Wir dachten, wir hätten gewonnen“ – Jake Paul tritt gegen Amanda Serrano vs. Katie Taylor an Richterergebnis; Fordert einen Rückkampf im Jahr 2022

„Wir dachten, wir hätten gewonnen“ – Jake Paul tritt gegen Amanda Serrano vs. Katie Taylor an Richterergebnis;  Fordert einen Rückkampf im Jahr 2022

Katie Taylor gegen Amanda Serrano um die unbestrittene Meisterschaft im Leichtgewicht war ein Kampf, an den man sich noch lange erinnern wird, da diese beiden Leichtgewichte vor einem vollgepackten Madison Square Garden in New York eine Leistung ihres Lebens hinlegten. Sie tauschten während der zehn Runden Schlag auf Schlag und ließen ihr Herz und ihre Seele im Ring.

Die Menge in der Arena war ehrfürchtig, als sie sah, wie Katie und Amanda aufeinander einhämmerten. Am Ende war es jedoch so Der Bray-Bomber die genug getan hatte, um sich per Split Decision einen Sieg zu sichern und ihre unbestrittene Krone zu behalten.

Einer der Richter erzielte den Wettbewerb 96-94 für Amanda Serrano. In der Zwischenzeit erzielten die anderen beiden Richter den Kampf 96-93 und 97-94 zugunsten von Katie Taylor. In einem epischen Faustkampf verletzte Serrano Taylor mit einem ihrer Schüsse in der fünften Runde schwer.

Danach gab es für Amanda kein Halten mehr, als sie auf einen Schlagrausch ging. Katie Taylor schaffte es jedoch irgendwie, Amandas Angriff zu überleben und erholte sich in den letzten Phasen des Kampfes.

Es ist also unnötig zu erwähnen, dass die kubanische Boxerin zusammen mit ihrem Promoter Jake Paul mit dieser Entscheidung unzufrieden war, da sie die irische Boxerin in der fünften Runde fast erledigt hätte.

Jake Paul glaubt, dass Katie Taylor gegen Amanda Serrano bestenfalls mit einem Unentschieden hätte enden sollen

Nachdem der Kampf zwischen Katie Taylor und Amanda Serrano vorbei war und die irische Boxerin zum Sieger erklärt wurde, teilten die beiden Promoter Eddie Hearn und Jake Paul ihre Gedanken zu diesem epischen Duell in einem Interview mit. Das Problemkind war enttäuscht über das Ergebnis, da er glaubte, dass Amanda Serrano genug getan hatte, um den Kampf zu gewinnen.

„Es war bestenfalls ein Unentschieden. Wir dachten, wir hätten gewonnen, wir dachten, Amanda hat gewonnen. Amanda hat eine tolle Leistung gezeigt. Es war ein Kampf ihres Lebens. Weißt du, das war unglaublich. Beide Frauen kämpften auch ihr Herz aus. Es war ein historischer Moment.“

Jake sprach auch die Menge an, die ihn während des Interviews ausbuhte, und drückte seinen Wunsch aus, so schnell wie möglich einen Rückkampf zu buchen.

„Die Menge buht, aber heute Abend ist hier jeder ein Gewinner. Ich wäre sauer, wenn ich sie auch wäre, weißt du. Aber hey, großes Lob an Katie Taylor für das, was sie für das Frauenboxen getan hat. Ein großes Lob an Amanda Serrano. Du musst Kredit geben, wo Kredit fällig ist. Und lassen Sie es uns zurückspulen, wie Eddie sagte, September, Oktober, dieser Kampf, dieser zweite Kampf wurde viel größer. genannt Das Problemkind.

Da sich sowohl Jake Paul als auch Eddie Hearn mündlich auf einen Rückkampf geeinigt haben, bleibt nur noch, dass beide weiblichen Leichtgewichte die gepunktete Linie unterschreiben.



Quellenlink