Wimbledon-Achtelfinal-Ergebnisse: Novak Djokovic, Ons Jabeur Cruise ins Viertelfinale, Carlos Alcaraz verlässt

Wimbledon-Achtelfinal-Ergebnisse: Novak Djokovic, Ons Jabeur Cruise ins Viertelfinale, Carlos Alcaraz verlässt

Am siebten Tag von Wimbledon fielen wieder einige Topgesetzte und einige ungesetzte Spieler überraschten die Tennisfans. Bei den Herren waren Novak Djokovic und Carlos Alcaraz zusammen mit anderen Spielern wie Cameron Norrie und Frances Tifoe im Einsatz.

Djokovic traf auf Tim van Rijthoven, der es schaffte, den Serben bis zu einem gewissen Grad zu testen, aber das Match nicht gewinnen konnte. Nachdem Rijthov den ersten Satz souverän gewonnen hatte, zeigte er Anzeichen einer Aufholjagd, um den zweiten Satz zu gewinnen. Djokovic entfesselte sich jedoch und gewann das Match mit 6: 2, 4: 6, 6: 1, 6: 2.

Carlos Alcaraz traf im Achtelfinale auf Jack Sinner in Form und war dem überlegenen Spiel von Sinner nicht gewachsen. Alcaraz kämpfte während des gesamten Spiels und obwohl er es schaffte, den dritten Satz zu gewinnen. Am Ende stand es 6-1, 6-4, 6-7, 6-3. Alcaraz, der diesmal Fünfter wurde, sah seine Wimbledon-Kampagne am siebten Tag zu Ende gehen.

In anderen Spielen sorgte David Goffin für eine weitere Überraschung, als er Frances Tifoe mit 7: 6, 5: 7, 5: 7, 6: 4, 7: 5 besiegte. Cameron Norrie erreichte auch das Viertelfinale, indem er Tommy Paul mit 6: 4, 7: 5, 6: 4 besiegte.

Ons Jabeur bis ins Viertelfinale, Jelena Ostapenko geht raus

Ons Jabeur hatte vor dem Vorviertel keinen Satz verloren und das setzte sich auch im Achtelfinale fort. Sie traf auf Elise Mertens, die es schaffte, sie im ersten Satz an die Grenze zu bringen. Jabeur drückte jedoch zurück, um das Match in geraden Sätzen mit 7: 6, 6: 4 zu gewinnen. Jabeur ist derzeit der höchstgesetzte Verbliebene und der Favorit auf den Turniersieg.

Jelena Ostapenko traf auf Tatjana Maria, die für eine Überraschung sorgte. Es sah so aus, als würde Ostapenko ihre Gegnerin vernichten, als sie den ersten Satz mit 7-5 gewann. Maria schaffte jedoch ein erstaunliches Comeback und gewann die nächsten beiden Sätze mit 7: 5, 7: 5. Damit war auch Ostapenkos Kampf um den Wimbledon-Titel beendet.

In den anderen Spielen des Damen-Einzels schlug Marie Bouzková Caroline Garcia in geraden Sätzen, um in die nächste Runde vorzudringen. Heather Watson verlor gegen Jule Niemeier mit 6:2, 6:4 und schied aus dem Turnier aus.



Quellenlink