Wie haben Keegan Murray, Gui Santos und Shareef O’Neal bei ihrem Debüt in der Summer League abgeschnitten?

Wie haben Keegan Murray, Gui Santos und Shareef O'Neal bei ihrem Debüt in der Summer League abgeschnitten?

Die NBA Summer League kann als Beginn einer neuen Saison angesehen werden. Bald darauf folgt die NBA Preseason und dann die Regular Season. Teams nutzen diese Gelegenheit, um aus ihren Rookies oder Draft-Picks wertvolle Spieler zu machen. Keegan Murray, Gui Santos und Shareef O’Neal sind drei Spieler, die ein Auge auf sie geworfen haben.

Die Summer League ist auch eine Chance für Spieler, die in der regulären Saison keine echten Minuten bekommen, um ihr Können unter Beweis zu stellen und ihre Fähigkeiten zu zeigen. Keegan, Gui und Shareef erregten während ihrer ersten Spiele als Profis alle Aufmerksamkeit, wenn auch auf unterschiedlichen Ebenen.

Keegan Murray und Gui Santos dominierten, während Shareef O’Neal in der Summer League nicht so gut abschnitt

Murray wurde von den Sacramento Kings als 4. Pick in der ersten Runde eingezogen. Wie gut sich ein junger Athlet zu einem vollwertigen NBA-Spieler entwickelt, lässt sich meist nicht vorhersagen. Wie dem auch sei, Keegan hat bereits begonnen, sich und seinen Wert in seinem ersten Spiel in einer King-Uniform zu beweisen.

In seinem ersten Spiel gegen das Sommerligateam der Golden State Warriors spielte Keegan erzielt solide 26 Punkte. Er führte sein Team auch in der Wertung an. Außerdem war er auch effizient und machte 10 von 14 Schüssen sowie 4 von 5 Dreier. Infolgedessen fuhr Sacramento zu einem komfortablen 86-68-Sieg. Sie schienen mit der Leistung ihres neuen Spielers recht zufrieden zu sein.

Gui Santos hat sich als absolutes Schnäppchen für die Warriors erwiesen. Sie wählten ihn mit dem 55. Pick in diesem Draft aus. Dennoch erweist er sich als einer der besten Spieler, die bisher auftauchten. Gui erzielte bei seinem Debüt 23 Punkte für sein Team. Außerdem hatte er 6 Rebounds und 3 Steals und schoss 7 von 13 vom Feld. Er war auch aggressiv mit seinem Spiel und ging 11 Mal an die Freiwurflinie und machte 8 Freiwürfe.

Shareef war vielleicht am aufgeregtesten, bevor er antrat. Dies wäre ein einzigartiger Fall, in dem ein Vater und ein Sohn beide für dasselbe Team, die Los Angeles Lakers, gespielt haben. Dies setzt jedoch nur voraus, dass Shareef einen Vertrag für die reguläre Saison erhält.

O’Neal erzielte in 16 Minuten Spielzeit nur 6 Punkte, 1 Assist und 6 Rebounds. Er muss sein Spiel verbessern, wenn er sich einen Platz in der Lakers-Aufstellung sichern und auf der ganzen Linie rotieren möchte.

Quellenlink