Was sind die Spitznamen von Stephen Curry und die Bedeutung dahinter?

Stephen Curry ist ein Spieler, den wir nur einmal in einer Generation bekommen. Die Art und Weise, wie er das Spiel komplett verändert hat, spricht ausführlich über seine Qualität als Spieler. Darüber hinaus war er entscheidend für den Erfolg der Golden State Warriors.

Steph stand im Mittelpunkt der GSW-Dynastie, die 2015 begann. Er half damals mit Klay Thompson und Draymond Green, sie zu starten. Obwohl es auf dem Weg ein paar Unebenheiten gab, hat er dazu beigetragen, das Team in diesem Jahr wieder nach oben zu bringen. Die Warriors gewannen dieses Jahr ihre 7. NBA-Meisterschaft und Curry nahm auch seinen allerersten NBA Finals MVP mit nach Hause. Seit die Warriors ihn einberufen haben, hat Curry viele Titel von Fans und Teamkollegen erhalten.

Einer von Stephs beliebtesten Titeln ist „Chef Curry“. Den Spitznamen bekam der GSW-Star von einem der größten Künstler unserer Zeit, Drake. Der Kanadier hatte Stephen Curdy in der erwähnt Lied, „0 auf 100 / Die Aufholjagd“. Der Text, der Steph hatte, war: „Ich war Steph Curry mit dem Schuss, war Kochen mit der Sauce, Koch, Curry mit dem Topf, Junge“.

„Chef Curry“ und „Baby Faced Assassin“ sind zwei der bekanntesten Spitznamen für Stephen Curry

Wir können sogar die Steph-Funktion im Video sehen. Den Spitznamen hat er von Drake, da er mit seinen verrückten Schlägen aus der Tiefe auch auf dem Platz zu kochen scheint. Seitdem ist der Titel jahrelang bei ihm geblieben, da er dasselbe tut.

Stephs nächster Spitzname ist einer der offensichtlichsten; Attentäter mit Babygesicht. Der Grund liegt im Namen selbst. So wie Steph spielt, kann er Teams im Alleingang zerlegen.

Der junge Stephen Curry (Quelle: bluemanhoop.com & Warriors Wire)

So sah er aus, als er den Spitznamen bekam. Um ehrlich zu sein, hat er immer noch ein Babygesicht. Als er zum ersten Mal in die Liga kam, dachten die Leute, er sei nur ein Junge und hätte nicht das Zeug dazu, es in die NBA zu schaffen. Mit diesem Babygesicht hat Steph die größten Dinge in der NBA erreicht.

Der letzte Titel, den er hat, ähnelt dem vorherigen. Fans gaben ihm den Spitznamen „The Golden Boy“. Der Name existiert in vielen Branchen, im Fußball werden sogar Auszeichnungen dafür vergeben. Steph bekam den Namen jedoch nach seinem Erfolg auf dem Platz.

Er war erfolgreich für die Warriors, seit er zu ihnen kam. Der US-Amerikaner hat ihnen zum erfolgreichsten Zauber ihrer Geschichte verholfen. Die meisten Spieler mit dem gleichen Titel sind meist nur temporär erfolgreich. Curry hat es jedoch in seiner NBA-Karriere zahlreiche Male beibehalten und erfüllt.



Quellenlink