Vince Carters Frau rief 911 an, während sie sich im Schrank versteckte, als Einbrecher das Haus eines pensionierten NBA-Spielers ausraubten

Vince Carters Frau rief 911 an, während sie sich im Schrank versteckte, als Einbrecher das Haus eines pensionierten NBA-Spielers ausraubten

Vince Carter ist ein ehemaliger NBA-Spieler. Er hat erstaunliche 22 Saisons in der NBA gespielt. Eine der längsten Karrieren, die wir in der Liga gesehen haben. Sein Haus in der Stadt Atlanta wurde ausgeraubt. Außerdem wurden fast 100.000 $ gestohlen, während sich seine Frau und seine Kinder vor den potenziellen Hauseindringlingen versteckten.

Es ist wirklich eine schockierende Erkenntnis, dass niemand vor dem Bösen in irgendeiner Form sicher ist. Vince ist in jeder Hinsicht ein guter Mann und hat nichts getan, um das zu verdienen. Außerdem ist er viel reicher als der Durchschnitt. Umso schockierender ist der Vorfall.

Vince Carters Frau erzählt einen beängstigenden Bericht über den Einbruch

Es wirkt fast wie eine Szene aus einem Film. Der Ehemann ist irgendwo in einer unbekannten Angelegenheit unterwegs. Seine Frau ist mit seinen Kindern allein zu Hause, als eine feindselige Männerbande das Haus betritt. Die Familie versteckt sich in einem Zimmer, während die Einbrecher das Haus nach Wertsachen durchsuchen. Sie versuchen, die Polizei zu rufen, aber es wird nicht schnell genug gehandelt und die Kriminellen entkommen.

Genau das ist der Familie Carter passiert. Sondi Carter, Vinces Frau, hörte gegen Mitternacht Geräusche von Menschen, die versuchten, in das Haus einzudringen. Deshalb nahm sie ihre Kinder und versteckte sich im Schrank. Sie rief 911 aus dem Schrank an. Außerdem schrieb sie von ihrem Telefon aus eine SMS an die örtliche Patrouille.

Berichten zufolge kam die Polizei, als die Verdächtigen in einem schwarzen Geländewagen entkamen. Sie untersuchten und fanden heraus, dass 100.000 Dollar aus dem Haus des ehemaligen Atlanta Hawks-Spielers gestohlen wurden. Außerdem fanden sie lose Rechnungen vor dem Haus, was darauf hindeutet, dass die Einbrecher es eilig hatten.

Die Polizei fand Carters persönliche Schusswaffe unberührt von den Einbrechern. Es war ein goldener Desert Eagle. Außerdem fanden sie eine schwarze Glock, die von den Dieben zurückgelassen wurde. Man kann nur schaudern, wenn man sich eine bewaffnete Auseinandersetzung zwischen Vince und unbekannten Angreifern vorstellt.

Die bewaffneten Räuber beschädigten auch das Haus, als sie Fenster im ersten Stock einschlugen. Außerdem brachen sie auch ein kleines Tor am oberen Ende der Treppe im Haus auf. Vince Carter dürfte froh sein, dass seiner Familie in dieser gefährlichen Situation nichts Schlimmes passiert ist.



Quellenlink