Stephen Curry und Klay Thompson weisen bei Jordan Pooles Foul an Ja Morant jede böswillige Absicht zurück

Stephen Curry Klay Thompson Jordan Poole Ja Morant

Jordan Poole packte Ja Morants Knie während der Blowout-Niederlage der Memphis Grizzlies gegen die Warriors löste eine Debatte über böswillige Absichten aus. Die Teamkollegen Stephen Curry und Klay Thompson sind der Meinung, dass Poole auf den Ball und nicht auf Morants Knie zielte.

Die Golden State Warriors erholten sich nach einer knappen Niederlage in Spiel 2 wieder an den Grizzlies vorbei. Sie nutzten erfolgreich Dillon Brooks Abwesenheit und bescherten Memphis in Spiel 3 eine 30-Punkte-Niederlage. Dieses Matchup war unnötig dramatisch mit einer Sperre / einem Rauswurf in jedem Spiel . Draymond Green wurde im ersten Spiel rausgeschmissen, gefolgt von Dillon Brooks und Kyle Anderson in den folgenden Spielen.

Es gab letzte Nacht mehrere Fälle, in denen böswillige Absichten zur Sprache gebracht werden konnten, sicherlich nicht das Spiel, an dem Jordan Poole beteiligt war. Ja Morant hatte sich früher im dritten Spiel mit Klay Thompson das Knie gestoßen, und es ist sehr wahrscheinlich, dass er die Verletzung im Spiel erlitten hat. Jordan Poole räumte nach dem Spiel seine Haltung auf.

Stephen Curry nennt das Gespräch darüber, Ja Morant absichtlich zu verletzen, BullS**t

Das Spiel war für die Golden State Warriors bereits in der Tasche, als Ja Morants Knieverletzung auftrat. Er humpelte nach den Freiwürfen vom Platz und ging qualvoll auf die Bank. Er spielte 36 Minuten und hatte 34 Punkte bei einer enttäuschenden Niederlage. Es ist sehr wahrscheinlich, dass der Grizzlies-Star für Spiel 4 zurückkehren wird, da die Verletzung nicht schwerwiegend aussah.

Stephen Curry steht seit über einem Jahrzehnt im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit für die Verteidigung. Darüber hinaus sieht er jede Nacht drei Teams und eine Box sowie eine Verteidigung, wobei Verteidiger ihn während des gesamten Spiels angreifen. In der regulären Saison war er mit Marcus Smart in einer ähnlichen Situation, die dazu führte, dass er zwei Wochen NBA-Action verlor, aber er gab dem Celtics-Star nie die Schuld.

Er verstehe die Situation von Ja Morant, widerspreche jedoch völlig der Haltung, dass Jordan Pooles Handlungen böswillige Absichten hätten.

Darüber hinaus nannte Klay Thompson das Gespräch darüber zweifelhaft. Er glaubt, dass das, was Dillon Brooks Gary Payton II angetan hat, weitaus gefährlicher war. Die Splash-Brüder hielten Poole den Rücken und riefen Ja Morant und den Cheftrainer der Grizzlies an, weil sie unnötiges Drama geschaffen hatten.

Spiel 4 findet am Dienstagabend im Chase Center statt, wo erwartet wird, dass das Publikum genauso begeistert sein wird, wenn die Warriors eine 3:1-Führung gegen die Grizzlies übernehmen. Aber die Dinge werden deutlich schwieriger, sobald Dillon Brooks zurückkehrt.



Quellenlink