Shaquille O’Neal scheint Rudy Gobert nach einer langen Beef-Geschichte endlich zuzustimmen

Shaquille O'Neal scheint Rudy Gobert nach einer langen Beef-Geschichte endlich zuzustimmen

Shaquille O’Neal ist ein pensionierter NBA-Spieler und jetzt Entertainer und Showmoderator. Er hat ein Podcast das jede Woche Folgen bringt. Shaq hatte ein Hin und Her mit Rudy Gobert. Dieses Beef gibt es schon seit einiger Zeit. In seiner letzten Folge erklärte Shaq: „Rudy hat gewonnen“.

Shaq schießt auf Rudy wegen seiner mangelnden Fähigkeiten trotz seiner Größe. Rudy reagierte, wie es jeder Athlet tun würde. Er ist genauso groß wie Shaq, obwohl er fast 100 Pfund leichter ist. Er antwortete auf Shaqs Kritik, indem er etwas fast Wahnhaftes sagte. Gobert schlug vor, dass er Shaqs Hintern zur Verteidigung einsperren könnte.

Shaquille O’Neal nennt Rudy einen Erdling und behauptet, dass nur er den Test der Zeit bestanden hat

NBA-Spieler sind Weltklasse-Athleten. Allerdings ist die Kluft zwischen einigen dieser Athleten tatsächlich erstaunlich. Rudy ist selbst nach NBA-Maßstäben kein Gestrüpp. Er wurde als All-Star ausgewählt und gilt als Top-Center in der Liga. Außerdem brachten ihm seine defensiven Fähigkeiten den Spitznamen „Stifelturm“.

Die wirkliche Lücke zwischen einem erstklassigen O’Neal und Gobert würde in ihren offensiven Arsenalen liegen. Shaq war einfach so viel größer und nutzte seinen Umfang, um Spieler unter den Rand zu stellen und auf sie einzutauchen. Rudy könnte als Defensivspieler in Shaqs Liga spielen. Allerdings hat er nicht annähernd die offensive Präsenz, die Shaq hatte.

Shaq sagt in der neuesten Folge seines Podcasts Folgendes. ” Von nun an verschwende ich meine Zeit nicht mit bloßen Erdbewohnern … Sie wissen genau, was das bedeutet … ein Mann, der die Zeit gegen Patrick Ewing, David Robinson, Tim Duncan, Hakeem Olajuwon bestanden hat, und Sie fragen mich nach Rudy Gobert? Tu das nicht“.

Shaq hat uns alle daran erinnert, dass er gegen große NBA-Legenden angetreten ist. Es ist höchst unwahrscheinlich, dass Gobert in diesen Matchups gut abschneiden würde. Deshalb zuckte Shaq den Diss von Gobert als jemandem, der es nicht „wert“ sei, mit einem Schulterzucken ab.

Shaq war bereit, es in der nächsten Saison eins zu eins mit Rudy Gobert aufzunehmen

Shaquille O’Neal ist 50 Jahre alt. Er hat seine Blütezeit eindeutig hinter sich und war am Ende seiner Karriere nur noch ein Schatten seiner selbst. Er schreckte jedoch nicht vor der Idee eines 1v1 gegen den Stifel Tower zurück.

Im Gegenteil, Shaq war bereit, Rudy drei Chancen zu geben, seinen Dunk zu blocken. Sein Co-Moderator Spice Adams versuchte jedoch, den Einsatz zu erhöhen. Er tat dies, indem er sagte, der Gewinner müsse für die Wohltätigkeitsorganisation des Verlierers spenden. Das war der Strich im Sand für Shaq. ” Ich lehne ab, Mann, ich bin 50 Jahre alt … Rudy, du gewinnst.“

Schließlich wurde Shaq gefragt, was er von Goberts Reaktion auf diese Weise halte. Shaq erklärte: „das macht man als junger mann“. Er führte uns zurück zu seiner Karriere, als er in die Liga kam. Wie Kareem Abdul Jabbar, Wilt Chamberlain und Bill Russel alle als besser angesehen wurden als er.

Allerdings hat O’Neal das nie wirklich geglaubt. Er hielt sich von Anfang an für den Besten. Rudy Gobert macht genau dasselbe, nur mit weniger Auszeichnungen und keinen NBA-Meisterschaften. Shaq weiß das und akzeptiert, dass sich kein Jugendlicher der Größe alter Köpfe im Ruhestand beugen wird.

– Anzeige –



Quellenlink