Serena Williams wird Wimbledon nicht gewinnen – Steve Flink hinterfragt Serenas Tennis-Rückkehr

Serena Williams wird Wimbledon nicht gewinnen – Steve Flink hinterfragt Serenas Tennis-Rückkehr

Der amerikanische Sportjournalist Steve Flink ist skeptisch, was die Chancen von Serena Williams auf den Sieg in Wimbledon 2022 angeht. Die Juniorin Williams spielte zuletzt in Wimbledon 2021, wo sie sich am Oberschenkel verletzte und Mitte des Erstrundenspiels aufgab.

Wenn man bedenkt, dass Serena 40 Jahre alt ist, kann Wimbledon für sie ziemlich intensiv sein. Außerdem war sie schon sehr lange nicht mehr erreichbar. In einem kürzlichen Interview mit Tennis Channels Court-Side with Beilinson Tennis Show drückte Flink seine Skepsis bezüglich Serenas Teilnahme an Wimbledon aus.

Flink versteht nicht, was Serena sich vom diesjährigen Wimbledon erwartet. Für ihn hätte die Teilnahme von Serena Sinn gemacht, wenn sie sich durch die Teilnahme an verschiedenen Turnieren genügend Übung geholt hätte. Der 23-fache Grand-Slam-Sieger wird jedoch mit wenig bis gar keiner Vorbereitung in das Turnier gehen.

Der Sieg in Wimbledon könnte für Serena eine schwierige Aufgabe sein, da sie zwei Spiele hintereinander bestreiten müsste. Da sie so lange vom Gericht weg war, kann der Zeitplan für sie zu intensiv sein. Flink sagte jedoch: „Wenn sie mir das Gegenteil beweist, alle Macht bei ihr.“

Steve Flink sagt, Serena Williams hoffe, Wimbledon aufgrund ihrer Erinnerung und Inspiration zu gewinnen

Flink hat versucht, Serenas Teilnahme zu verstehen, und er konnte nur eine Erklärung finden. Die amerikanische Legende wird hoffen, gutes Tennis zu spielen und dabei auf die Erfahrung und die Unterstützung des Publikums setzen zu können. Außerdem sagte Flink: „Ich denke, sie hofft nur, dass sie es aufgrund ihrer Erinnerung und Inspiration schafft, und das reicht vielleicht nicht aus.“

Tennisfans auf der ganzen Welt feuern Serena an, um ihren 24. Grand Slam zu gewinnen. Wenn ihr das gelingt, würde sie den Rekord von Margaret Court für die meisten Grand Slams von jeder Person in der Kategorie Singles einstellen. Sie nahm kürzlich am Doppelturnier von Eastbourne International teil.

Sie paarte sich mit Ons Jabeur und gewann die ersten beiden Spiele des Turniers. Leider musste sie sich aus dem Turnier zurückziehen, nachdem Jabeur sich eine Verletzung zugezogen hatte. Die beiden Spiele haben ihr genug Übung gegeben und es könnte für sie den entscheidenden Unterschied machen, nach Wimbledon zu gehen.



Quellenlink