Serena Williams verrät, warum sie sich für Ons Jabeur als ihren Doppelpartner für die Eastbourne Internationals entschieden hat

Serena Williams hat nach einem Jahr Pause eine erfolgreiche Rückkehr hingelegt. Sie schritt auf den Center Court im Devonshire Park in Eastbourne und bekam stehende Ovationen für ihr erstes Wettkampf-Tennismatch seit fast einem Jahr. Serena und der tunesische Tennisspieler Ons Jabeur kamen aus einem Satz, um ihr Match zu schlagen.

Nachdem sie den ersten Satz mit 6:2 verloren hatten, erholte sich das amerikanisch-tunesische Paar und gewann den zweiten mit 6:3. Dann gewannen sie den Match-Tiebreak mit 13:11 beim dritten Matchball. Das Duo besiegte das spanisch-tschechische Duo Sara Sorribes Tormo und Marie Bouzkova im Damendoppel bei den Eastbourne Internationals mit 2:6, 6:3, 13:11.

Williams spielt beim Eastbourne Internationals-Turnier 2022, um sich auf den englischen Grand Slam vorzubereiten. Sie wird im All England Club antreten, wo sie siebenfache Einzelmeisterin ist. Serena wird diesen Monat in Wimbledon zum Grand Slam-Tennis zurückkehren, nachdem sie einen Wildcard-Eintrag für die Singles erhalten hat.

Serena Williams hat seit ihrer Verletzung im letzten Jahr nicht mehr gespielt. Sie hat seit Wimbledon 2021 nicht mehr am Tennisturnier teilgenommen. Sie zog sich aus dem Turnier zurück, da sie sich in ihrem Spiel in der ersten Runde eine Oberschenkelverletzung am rechten Bein zugezogen hatte. Ihre Kniesehnenbeschwerden hielten sie monatelang vom Feld fern.

Nach ihrem Sieg bei den Eastbourne Internationals sagte sie: „Ich habe hinter mir Feuer gefangen! Ich brauchte das. Es war gut. Wir nehmen es nur einen Tag nach dem anderen.“

Serena Williams lobt ihren Turnierpartner Ons Jabeur

Serena Williams und Ons Jabeur.

Serena Williams, eine 23-fache Grand-Slam-Einzelmeisterin, spielte zum ersten Mal seit einem tränenreichen Ausscheiden in Wimbledon im vergangenen Jahr. Sie gab zu, dass sie das Ende ihrer Karriere befürchtete, nachdem eine Beinverletzung sie letztes Jahr in Wimbledon von der Tour gezwungen hatte. Williams sah, wie ihr Ranking auf 1.204 in der Welt fiel.

Williams machte ein gewinnen Comeback mit der Partnerschaft mit der aktuellen Nummer 3 der Welt, Ons Jabeur. Sie tritt zum ersten Mal seit 2016, als Serena mit ihrer Schwester Venus Wimbledon gewann, wieder im Doppel auf Rasen auf. Williams war weit hinter der Höchstform zurück und Bouzkova und Sorribes Tormo führten zu Beginn des zweiten Satzes zweimal mit einem Break.

Beim Presseinterview nach dem Spiel lobte Serena ihren Doppelpartner Ons Jabeur. Sie sagte, „Es hat so viel Spaß gemacht, mit Ons zu spielen. Wir hatten Spaß. Sie spielt so gut und war auf Tour immer so nett zu mir. Also dachte ich, warum nicht ein paar Doppel zusammen spielen?“

Die Fans waren auf den Beinen und feierten den Comeback-Sieg des 23-fachen Grand-Slam-Einzelmeisters beim Wimbledon-Warmup-Event an der Küste von Sussex.



Quellenlink