Rob Gronkowskis Rücktritt hat eine große Verschiebung in einer NFL-Prop-Wette verursacht (TWEET)

TAMPA, FLORIDA – 7. FEBRUAR: Rob Gronkowski #87 der Tampa Bay Buccaneers feiert einen Touchdown mit Tom Brady #12 und Mike Evans #13 im zweiten Viertel gegen die Kansas City Chiefs im Super Bowl LV im Raymond James Stadium am 7. Februar. 2021 in Tampa, Florida. (Foto von Mike Ehrmann/Getty Images)

Der Rücktritt von Rob Gronkowski mag für die Tampa Bay Buccaneers insgesamt eine schlechte Nachricht sein, aber laut Wettern könnte es eine sehr gute Sache für einen der Wideouts des Teams sein.

Laut dem Kolumnisten von Caesars Sports, Max Meyer, hat Gronks Rücktrittsankündigung zu einer „Welle von Aktionen“ bei Bucs Wideout Mike Evans geführt, um die NFL bei den Empfangshöfen anzuführen. Tatsächlich hat dies dazu geführt, dass die Chancen von Evans von 40-1 auf 20-1 gesunken sind.

Noch mehr Details liefert Meyer in seinem Artikel:

Seit Rob Gronkowski letzten Dienstag (21. Juni) seinen Rücktritt bekannt gegeben hat, hat Evans 39 % der Gesamtzahl der Tickets und 44 % der gesamten eingesetzten Dollars angesammelt, um die NFL in Empfang zu nehmen. Das ist mehr als das Doppelte der Tickets und das Doppelte des Griffs im Vergleich zu jedem anderen Spieler in dieser Zeitspanne. Insgesamt belegt Evans den zweiten Platz bei Dollar (12 %) und den vierten Platz bei Tickets (7 %).

Laut Meyer ist Ceedee Lamb von den Dallas Cowboys derzeit führend in Bezug auf die Gesamtzahl der Tickets (12 %) und die Gesamtzahl der eingesetzten Dollars (19 %). Seine Chancen stehen bei 16-1. Die bisher größte Einzelwette war eine Wette von 2.000 $, die auf Chiefs Travis Kelce mit einer Quote von 35:1 platziert wurde.

Gronkowski war zuvor nach der Saison 2018 in den Ruhestand getreten, nachdem seine Patriots ihren sechsten Super Bowl gewonnen hatten. Aber er kehrte 2020 mit Tampa zurück, wo er und Tom Brady ihren vierten bzw. siebten Super Bowl gewannen.

Gronk gab letzte Woche seinen Rücktritt (zum zweiten Mal) bekannt, als er sich auf Instagram bei der Organisation der Buccaneers und ihren Fans bedankte.



Quellenlink