Rapper Future schlief angeblich mit Scottie Pippens Frau, weil Pippen sich einmal weigerte, ihm ein Autogramm zu geben (VIDEO)

Der Hip-Hop-Künstler Future ist als Mann bekannt, der Frauen liebt, da er in den Vereinigten Staaten eine Menge Kinder hat.

Über eine Frau, mit der er keine Kinder teilt, wird am meisten gesprochen, weil er sich mit ihr zusammengetan hat, als sie noch verheiratet war.

Larsa Pippen sorgte für eine Menge Schlagzeilen, als sie plötzlich anfing, Future zu sehen. Wie Sie sich erinnern werden, tauchten 2016 erstmals Gerüchte über die angebliche Affäre zwischen Future und Larsa auf, nachdem Pippen nach 20 Jahren Ehe kurzerhand die Scheidung beantragt hatte.

Future hatte angeblich einen guten Grund für das, was er tat.

Während einer kürzlichen Folge von Drink Champs erinnert sich Rapper NORE an eine Geschichte, die ihm von Future erzählt wurde, in der er sagte, Scottie Pippen wollte ihm kein Autogramm geben, also beschloss er, mit seiner Frau zu schlafen.

„Ich denke immer an diese Zukunftsgeschichte, Zukunft sagt, er hat Scottie Pippen getroffen, und Scottie Pippen wollte ihm kein Bild geben, also hat er seine Schlampe gefickt.“

Der Trapez aus Atlanta ließ ein Lied namens „Life Is Good“ fallen, in dem er auf die Affäre anspielte.

Während des fraglichen Verses rappt Future: „Ich habe es aus Versehen gemacht, es war keine Absicht, am Ende fickst du deine Frau / Sie hat sich entschieden und es war auf Sicht / Hatte sie auf mir geritten ein Motorrad/ Musste ihren Kopf reinigen wie ein Feuchttuch.“

Larsa beschrieb ihre Beziehung zu Future im Jahr 2021 über Hollywood Unlocked:

„Es war, als wäre ich wirklich traurig, ich war an einem Punkt in meinem Leben, an dem ich wirklich traurig war. Ich beschäftigte mich mit: ‚Mache ich weiter, oder nicht, wird es meinen Kindern gut gehen?‘ Es war eine Menge Schuldgefühle, die ich fühlte, und er war der Typ, der da war, um zu sehen, wie ich das durchmachte, und er war der Typ, mit dem ich sprach, wenn ich mich irgendwie mit Dingen auseinandersetzen musste. Er gab mir Selbstvertrauen, als ich mich an einem dunklen Ort fühlte.“



Quellenlink