Novak Djokovic teilt seine Aufregung, als er versucht, Pete Sampras vor Wimbledon 2022 zu binden

Wie jedes Jahr gilt Novak Djokovic auch dieses Jahr als Favorit auf den Sieg in Wimbledon. Der älteste Grand Slam ist nach den Australian Open auch der zweiterfolgreichste für den serbischen Star. Djokovic hat das Turnier sechs Mal gewonnen und ist nur zwei davon entfernt, den Rekord von Roger Federer einzustellen.

Da Wimbledon weniger als eine Woche entfernt ist, hat der 20-fache Grand-Slam-Sieger London für das Turnier erreicht. Er war nicht in seiner besten Form, aber Rasenplätze waren schon immer seine starke Seite. Er hat kürzlich ein Foto von ihm geteilt, auf dem er im All England Club trainiert, und es sieht so aus, als wäre er bereit, an den Meisterschaften teilzunehmen.

Er drückte seine Begeisterung für das Turnier in der Bildunterschrift aus und nannte Wimbledon sein Traumturnier. Seine Bildunterschrift lautete: „Schön, wieder auf dem Rasen zu sein. Ich freue mich immer darauf, mein Kindheitstraumturnier zu spielen.“ Während die Australian Open ihm den größten Erfolg beschert haben, ist Wimbledon das Turnier, auf das er sich am meisten freut.

Djokovic ist zum Top-Seed für Wimbledon geworden, wobei die Nummer eins und zwei der Welt dieses Jahr nicht am Turnier teilnehmen. Der Weltranglistenerste Daniil Medvedev musste aussetzen, nachdem Wimbledon russischen und belarussischen Spielern ein Verbot auferlegt hatte. Der Weltranglisten-Zweite Alexander Zverev schied verletzungsbedingt aus dem Turnier aus.

Novak Djokovic kehrt für die Ausstellung in Hurlingham vor Gericht zurück

Djokovic hat keine ATP-Turniere gespielt, die während der Rasensaison vor Wimbledon stattfanden. Weniger als eine Woche vor den Meisterschaften kehrte Djokovic für die Ausstellung in Hurlingham vor Gericht zurück. Es wird sein einziges Aufwärmturnier sein, bevor er im All England Club spielt.

Djokovic traf auf den Weltranglisten-Neunten Felix Auger-Aliassime und überspielte ihn komplett. Er gewann das Match in geraden Sätzen mit 6: 2, 6: 1. Der Serbe wirkte in überragender Form und dies könnte ein Warnsignal für alle seine Gegner sein.

Djokovic hat die letzten drei Wimbledons gewonnen. Seit Federers ständigem Kampf mit Verletzungen dominiert Djokovic den Rasen-Grand-Slam. Er würde sich freuen, seinen vierten Wimbledon-Titel in Folge hinzuzufügen.

Novak Djokovic (Quelle: Twitter)

Auch Djokovic peilt in diesem Jahr Wimbledon einen weiteren Meilenstein an. Wenn es ihm gelingt, den Grand Slam zu gewinnen, wäre es sein siebter Wimbledon-Titel, der ihn mit der Grasplatz-Legende Pete Sampras verbindet. Sampras hat sieben Mal den Grand Slam im All England Club gewonnen, seinen letzten gewann er im Jahr 2000.



Quellenlink