Nick Kyrgios will „Zeit mit Familie und Freundin“ nicht für besseres ATP-Ranking opfern

Nick Kyrgios will „Zeit mit Familie und Freundin“ nicht für besseres ATP-Ranking opfern

Der australische Tennisspieler Nick Kyrgios triumphierte bei den Citi Open 2022 über Frances Tiafoe und zog ins Halbfinale des Turniers ein. Er besiegte den Favoriten aus seiner Heimatstadt mit 6:7 (5), 7:6 (12), 6:2 und feierte damit ein siegreiches Comeback im Einzel. Nach dem Spiel sagte Nick: „Ich kam ein bisschen langsam heraus, offensichtlich unter ganz anderen Bedingungen als in Wimbledon.“

Im Halbfinale des Turniers trifft Kyrgios auf Mikael Ymer. Wenn der Australier bei den Citi Open aufs Ganze geht, dann wird er in die Top 40 der ATP-Rangliste einziehen. Auf der Pressekonferenz sagte er: „Es ist (das Ranking) nicht wirklich eine Auszeichnung oder so etwas. Mein Ranking hat nie mein Spiel widergespiegelt. Das liegt auch an dem Zeitplan, den ich spiele. Ich habe nie wirklich einen vollen Zeitplan gespielt. Gegen Ende des Jahres ist es mir einfach zu viel unterwegs. Es ist auch nichts, was ich zu erforschen bereit bin.“

Nick sagte auch, dass für ihn die Zeit mit seiner Familie und seiner Freundin viel wichtiger sei als das Ranking. Er sagte, „Ich möchte diese Zeit zu Hause und die Zeit mit meiner Familie und meiner Freundin nicht aufgeben. Diese Zeit brauchen wir zu Hause. Ich mache mir keine Sorgen um mein Ranking. Es würde bei bestimmten Dingen helfen.“

Nick Kyrgios feiert vor dem American Grand Slam ein starkes Comeback bei den Citi Open

Nick Kyrgios kommt beim Tune-up-Turnier vor den begehrten US Open gut voran. Er besiegte die Favoritin seiner Heimatstadt, Frances Tiafoe, und zog ins Halbfinale ein. Dort trifft er auf Mikael Ymer, um sich einen Platz im Finale zu sichern.

Glückliches Spielen in Maryland Nick erinnerte sich an sein Match dort im Jahr 2019. Anfang des Jahres nutzte Nick die sozialen Medien, um über seine Probleme zu posten. Er enthüllte seine harten Kämpfe mit psychischer Gesundheit, Drogen, Alkohol und Selbstverletzung. Er ging zu Instagram, um seine herzzerreißenden Probleme zu enthüllen. Begleitet von einem Bild von ihm bei den Australian Open 2019 beschrieb Kyrgios die Zeit als „eine meiner dunkelsten Zeiten“.

Entsprechend Tenniswelt USA Nach dem Spiel bei den Citi Open sprach er darüber, 2019 hier zu spielen. Er sagte: „Ich denke, es war auch ein bisschen nervenaufreibend. Ich habe das Turnier 2019 gewonnen. Meinen Namen im Stadion zu sehen und dann zu wissen, dass ich letztes Jahr hier nicht gut gespielt habe – ich habe die erste Runde verloren und ich habe gerade eine so dunkle Zeit in meinem Leben durchgemacht. Ich bin so glücklich, hier mit meinem Team und der Liebe und Unterstützung des Publikums zu sein. Ich freue mich sehr, hier wieder gutes Tennis spielen zu können.“

Nick Kyrgios, der 2019 seinen letzten ATP-Titel gewann, möchte seinem Namen bei den Citi Open einen weiteren hinzufügen. Außerdem möchte er bei den bevorstehenden US Open seinen allerersten Grand-Slam-Einzeltitel in die Hände bekommen.

Quellenlink