„Meine Trainer tun mir leid“ – Sehen Sie sich in diesem Umkleidekabinen-Filmmaterial einen emotionalen Khamzat Chimaev an, der schwört, seine Fehler aus dem Gilbert Burns-Kampf zu beheben

Original gameplan of Khamzat Chimaev for Gilbert Burns fight

Mit einem hart erkämpften Sieg über Gilbert Burns bei UFC 273 hat Khamzat Chimaev bewiesen, dass er eine Bedrohung für den UFC-Weltmeister im Weltergewicht, Kamaru Usman, darstellt.

Allerdings ist die Sicht der Fans eines Kampfes zwischen Kamaru Usman und Khamzat Chimaev hat sich nach UFC 273 geändert. Vor UFC 273 glaubten viele Fans, dass Chimaev jedes Weltergewicht, einschließlich des Champions, ziemlich dominieren würde.

Aber Gilbert Burns vermenschlichte Khamzat Chimaev und war sehr nahe daran, ihn zu schlagen. Burns sicherte sich in der zweiten Runde sogar einen Knockdown gegen Chimaev.

Nun ist es so, dass Chimaev gegen Gilbert Burns mit einem schlechten Spielplan auftauchte und ihm die Arbeit schwer machte. Es ist jedoch unnötig zu erwähnen, dass Chimaev nach dem Kampf nur besser werden wird, und das ist es, was er vorhat.

Chimaevs offizieller YouTube-Kanal Kürzlich veröffentlichte er ein Video, das seine Reise durch die UFC 273-Kampfwoche und die Ereignisse in der Umkleidekabine nach dem Kampf festhält.

Nach dem Kampf sah Chimaev in der Umkleidekabine emotional aus, als er über seinen Kampf gegen Gilbert Burns sprach. Chimaev erklärte:

„Meine Trainer tun mir leid, sie arbeiten hart mit mir. Ich habe meine Fehler gemacht. Geh zurück und sieh dir meinen Kampf an, wie ich es immer tue. Wie ich es immer mache. Ich werde hart arbeiten, mehr Energie. Ich muss überall Schwarzgurt sein, Schlagen, Boden und Pfund, Wrestling, Grappling, was auch immer, alles. Ich werde alles reparieren, nein. Einerseits bin ich glücklich, andererseits bin ich wütend. Ich bin sauer, weil ich den Kerl nicht erledigen konnte.“

(Bei Minute 51:15 des Videos sezieren Chimaev und seine Trainer den Kampf mit Burns bei UFC 273)

Gilbert Burns‘ Trainer Henri Hooft lobte Khamzat Chimaev

Es ist schwer, die Tatsache zu leugnen Chimaev sah sehr beeindruckend aus auch wenn er gegen Gilbert Burns keinen perfekten Spielplan hatte. Sogar Henri Hooft, Cheftrainer von Stanford MMA, kam nicht umhin, Chimaev für seine Leistung hinter der Bühne zu loben.

„Als Trainer war das etwas Besonderes. Dieser Kampf war etwas Besonderes. Und Sie haben eine glänzende Zukunft. Respekt vor dir und deiner ganzen Gruppe. Mach weiter dein Ding.“– sagte Henri Hooft zu Chimaev

Khamzat Chimaev hat bewiesen, dass er ein solides Kinn hat, ausdauernd ist und ein gutes Cardio hat. Obwohl er am Ende der dritten Runde müde war, muss berücksichtigt werden, dass es ein Kampf mit hohem Tempo war und beide Kämpfer einige schwere Schüsse abgaben.

Wenn Chimaev aus diesem Kampf lernen und besser werden kann, wird es nicht überraschen, wenn er Kamaru Usman vom Thron im Weltergewicht stürzt.

Quellenlink