Langweiligster Titelkampf in der UFC-Geschichte? Twitter wirft Rose Namajunas wegen ihres glanzlosen Kampfes gegen Carla Esparza bei UFC 274 in den Müll

Carla Esparza and Rose Namajunas at UFC 274

UFC-Strohgewichts-Champion Rose Namajunas hat es gerade im Co-Main Event von UFC 274 mit Carla Esparza aufgenommen Keks Monster reichte Rose ein und sie wurde die allererste 115-Pfund-Championin in der UFC.

Esparza ist vielleicht der beste Wrestler der Division. Ihr Wrestling war in letzter Zeit für viele Kämpfer ein Problem. Carla hatte eine Siegesserie von 5 Kämpfen auf dem Weg zu UFC 274. Namajunas ist jedoch nicht derselbe Kämpfer, gegen den Esparza zuvor gekämpft hat. In den letzten 8 Jahren hat sich Rose zu einer der komplettesten Kämpferinnen der UFC entwickelt.

Von einem Submission-Sieg über Michelle Waterson bis hin zu einem Head Kick KO von Zhang Weili, Schläger Rose hat seit ihrer ersten Niederlage gegen Carla Esparza einen Ruhmesblatt-würdigen Lebenslauf gesammelt. Die Frage ist also, wie lief der Rückkampf? Lass es uns herausfinden.

Carla Esparza schlägt Rose Namajunas per Split Decision

Fast die gesamte erste Minute verging ohne Treffer beider Gegner. Carla hielt Abstand, damit sie bei jeder Gelegenheit den Level wechseln konnte. Keiner der Kämpfer ergriff frühzeitig die Initiative, um das Vergehen zu erzwingen. Rose war eindeutig misstrauisch gegenüber Esparzas Wrestling, als sie ihre Fußbewegungen nutzte, um sich von der Herausforderin fernzuhalten. Alles in allem war es eine sehr ereignislose Runde 1.

Esparza war es schließlich, der versuchte, die Monotonie zu durchbrechen und auf einen Takedown schoss. Aber der Champion verteidigte den Versuch erfolgreich. Das war jedoch so ziemlich alles, was in der Runde passiert ist. Esparza beendete die Runde mit einem Beinschlag, der eine riesige Reaktion der Menge hervorrief.

Trainer Trevor Wittman versuchte, die Meisterin anzuheizen, indem er sie aufforderte, vor der dritten Runde das Tempo zu erhöhen. Es schien definitiv eine Wirkung auf Rose zu haben, als sie anfing, das Tempo zu erhöhen. Aber es erlaubte Carla, eine Öffnung zu finden, und sie versuchte einen weiteren Takedown. Aber ähnlich wie beim ersten kletterte Rose sofort heraus. Obwohl beide Damen viele Strikes warf, schien nichts zu landen.

Der Kampf war sicherlich einer der langweiligsten Titelkämpfe in der UFC-Geschichte. Keiner von beiden hat sich ernsthaft bemüht, den Kampf für die Fans interessant oder unterhaltsam zu gestalten. Auch die Reaktionen auf Twitter waren nicht gerade freundlich zum Kampf!

Nach zwei weiteren ereignislosen Runden wurde Carla Esparza per Split Decision die neue UFC-Championin im Strohgewicht. Obwohl ein neuer Champion gekrönt wurde, buhte das Publikum die Entscheidung heftig aus, da der Kampf ein absoluter Blindgänger war!



Quellenlink