Kristin Cavallari denkt über die „giftige“ Ehe mit Jay Cutler nach und ignoriert „rote Flaggen“ vor der Scheidung.

Reality-TV-Star Kristin Cavallari hat sich vielleicht vor zwei Jahren vom ehemaligen NFL-Quarterback Jay Cutler scheiden lassen, aber sie spricht immer noch über die turbulente Ehe.

Bei einem kürzlichen Auftritt auf der „Call Her Daddy“-PodcastCavallari erklärte, was ihre Ehe mit dem ehemaligen NFL-Star Jay Cutler „giftig“ machte, ein Wort, mit dem sie es in der Vergangenheit beschrieben hat.

„Also hier ist mein einziges Ding, weil ich drei Kinder mit ihm habe“, begann der Ehemalige von Very Cavallari. „Ich bin sehr vorsichtig mit dem, was ich sage – wenn du und ich keine Mikrofone vor uns haben, würde ich es dir verdammt noch mal sagen – aber das ist ihr Vater und mein Ältester Googlet uns jetzt und ich will es einfach sehr vorsichtig zu sein. Meine Mutter hat nie etwas Schlechtes darüber gesagt, dass mein Vater aufgewachsen ist [after they divorced] und ich habe das wirklich respektiert und ich möchte diese Art von Mutter sein.

Das sagte: „Es war giftig. Zeitraum. Ende der Geschichte. Das ist alles, was ich sagen muss“, antwortete der 35-Jährige.

„Zu der Zeit in meinem Leben war er perfekt für mich“, sagte er, es sei „einfach und lustig“. Sie sprach jedoch auch über „rote Flaggen“ bei „Dealbreaker“-Verhalten.

„Ich habe abgesagt [our] Engagement [in 2011 for] Aus demselben Grund habe ich mich scheiden lassen“, sagte sie. „Die gleichen Gründe, die ich sagen sollte. Also ich denke, wenn es irgendetwas davon zu nehmen gibt, ist: Man kann rote Flaggen nicht ignorieren.“

Das Paar gab seine Trennung im Jahr 2020 bekannt und sie sagte, es sei längst überfällig. „Ich habe ein paar Jahre gebraucht, um den Abzug tatsächlich zu betätigen, um ehrlich zu sein“, sagte sie.

Der Gründer von Uncommon James nannte die Scheidung beängstigend, traurig, aber auch „das Beste … Bei jeder Beziehung muss man sich nur darüber im Klaren sein, was für einen Dealbreaker sind … und ich war wirklich unglücklich. Das war die Quintessenz. Und ich war in einer ungesunden Beziehung. Also das ist es mir nicht wert. Außerdem wollte ich nicht, dass meine Kinder dachten, das sei normal. Ich wollte, dass sie mich glücklich sehen und mich sehen – nicht jetzt, aber irgendwann – mit jemandem, der mich wirklich respektiert und mich so behandelt, wie ich behandelt werden muss.“

Trotz des Eheendes wünscht sie ihrem Ex-Mann immer noch das Beste.

„Ich hoffe, dass er jemanden findet, das tue ich wirklich“, sagte Cavallari. „Ich will, dass er glücklich ist. Meine Kinder profitieren davon, wissen Sie. Also hoffe ich, dass er wieder heiratet.“

Cutler und Cavallari heirateten 2013 während seiner Zeit in Chicago, und die beiden teilen sich drei Kinder.

(Yahoo)

Quellenlink