Kendrick Perkins droht jetzt damit, Draymond Green anzufassen, weil er ihn einen „C–n“ (VIDEO) genannt hat

Kendrick Perkins bringt einige Kampfworte heraus, nachdem er von Draymond Green gehört hat.

Green ist kein Mann, der jemals den Mund halten wird, wenn er sich mit jemandem streitet, was inmitten seiner Rivalität mit dem ESPN-Analysten und ehemaligen Spieler Kendrick Perkins geschah.

Green hat sich in seiner neuesten Podcast-Episode erneut mit Perkins befasst und ihn sogar als Waschbären bezeichnet.

„Du gehst hier hoch und verhältst dich wie er, du musst diesen Kumpel nicht machen, du hast gespielt, du hast es getan, geh darüber reden, oder kannst du nicht, ich hoffe, dass du es kannst, mit all diesen heißen Takes Sie machen, Sie sollten in der Lage sein. Du musst dich nicht so aufführen, mein Mann, du wirst vom Vollstrecker zum Waschbären.“

Perkins sah schließlich, dass sein Name und das Video, das ihn verursachte, im Trend lagen, also feuerte er gleich mit ein paar eigenen Worten zurück.

„Hören Sie auf mit all dem harten Gerede, Sie können mit mir über einen ESPN-Analysten sprechen, Sie können über meine Einstellungen sprechen, Sie können über alles sprechen, was Sie tun möchten, aber was Sie nicht tun werden, ist, dass Sie nicht respektlos sind mich und nenn mich kein motherf**king coon und darauf werde ich stehen.

Wir alle wissen, dass du nichts tun wirst, und das wissen wir … aber dieses schmunzelnde scht, du hast mich fcked up, wir können die Unterhaltung behalten, wir können es ESPN behalten, aber wir machen nicht diesen Waschbär-Scheiß, machen Sie weiter.

Perkins würde später verraten, warum er seinen Posten niederlegte:

Green hat gerade seine vierte NBA-Meisterschaft gewonnen, nachdem er in sechs Finalspielen gegen die Celtics durchschnittlich 8,0 Rebounds, 6,2 Punkte und 6,2 Assists erzielt hat.



Quellenlink