Kann Conor McGregor Charles Oliveira schlagen?

Charles Oliveira trat im kürzlich abgeschlossenen Main Event von UFC 272 gegen Justin Gaethje um den Titel im Leichtgewicht an. Der brasilianische Leichtgewichtler zeigte in einem intensiven Hin und Her eine Weltklasseleistung, als er Gaethje in der ersten Runde per Rear-Naked-Choke besiegte .

Do Bronx, der seinen Titel verteidigen sollte, wurde von der UFC entkleidet, nachdem er nicht zugenommen hatte. Folglich hatte nach den neuen Regeln nur Justin die Möglichkeit, der neue Leichtgewichts-Champion zu werden. Nach seinem brillanten Sieg bei UFC 274 ist er nun der Anwärter Nummer eins auf den vakanten Titel im Leichtgewicht.

Im Interview nach dem Kampf rief Oliveira McGregor zu einem Kampf heraus. „Hallo, Conor McGregor. Kommst du hoch oder läufst du weg?“

Es ist unnötig zu erwähnen, dass The Notorious, der sich von einer Beinverletzung erholt, die Qual der Wahl hat, da sowohl Michael Chandler als auch Charles Oliveira ihr Interesse bekundet haben, in derselben Nacht gegen ihn zu kämpfen. Er reagierte auf Twitter auf den Aufruf des brasilianischen Leichtgewichts.

„Ich bin mir nicht sicher, ob ich das Gewicht reduzieren möchte. Ich genieße es wirklich, wie ein Kühlschrank gebaut zu sein. Ich habe das Gefühl, dass ich in dieser Größe kämpfen möchte, nur um es zurückzuschauen, lol. Aber ich würde gerne gegen den Brasilianer kämpfen, 100%! Ich liebe Brasilien und bin gegen Brasilien ungeschlagen. Alles KO. Ich muss mir etwas überlegen.“

Wie würde ein Match zwischen Charles Oliveira und Conor McGregor ablaufen?

Wenn Conor McGregor sich entscheidet, in die 155-Pfund-Division zurückzukehren und gegen Charles Oliveira um den vakanten Leichtgewichtsgürtel anzutreten, wäre es interessant zu sehen, wie sich dieses Duell entwickelt. In Anbetracht der aktuellen Form sieht Do Bronx brillant aus. Er hat Michael Chandler, Dustin Poirier und Justin Gaethje in seinen letzten drei Kämpfen besiegt.

Dies zeigt, dass er derzeit unbestreitbar das beste Leichtgewicht in der Division ist. Auf der anderen Seite macht McGregor einen harten Einbruch durch. Der ehemalige Zweiteilungsmeister hat in seinen letzten vier Kämpfen nur einen Sieg verbucht.

Außerdem gibt es viele Zweifel an seiner Leistung, wenn er zurückkommt, da er sich in seinem letzten Kampf eine schlimme Beinverletzung zugezogen hat. Man kann The Notorious jedoch nicht ausschließen, da er immer noch eine große Knockout-Power hat und ein Elitekämpfer ist.

Davon abgesehen wäre Conors wahrscheinlichster Weg, um diesen Kampf zu gewinnen, Oliveira auszuschalten. Weil die Jiu-Jitsu-Fähigkeiten des brasilianischen Leichtgewichts exzellent sind und er am Boden extrem gefährlich ist. Sein jüngster Kampf gegen Gaethje ist ein großartiges Beispiel dafür, wie er Gaethje fallen ließ und ihn schnell unterwarf.

Trotz einer außergewöhnlichen Siegesserie von 11 Kämpfen hat Charles Oliveira nur wenige Schwächen, wenn es ums Schlagen geht. Aufgrund der Tatsache, dass er dazu neigt, viel Schaden zu absorbieren und seine letzten drei Gegner ihn fallen gelassen haben.

Daher hat Conor eine Chance, diesen Kampf zu gewinnen, wenn er es schafft, Oliveiras Takedown-Versuche zu verteidigen und unnötige Schlagabtausche zu vermeiden, denn Do Bronx hat auch große Kraft in seinen Fäusten.

Sollte die UFC diesen Kampf dennoch ansetzen, wäre es ein Vergnügen, diesen beiden Weltklasse-Athleten dabei zuzusehen, wie sie um die unbestrittene Leichtgewichtskrone gegeneinander antreten.



Quellenlink