Jimmy Johnson antwortet auf Jerry Jones, der ihn wegen der Aufnahme in den Ehrenring der Cowboys „schnüffelnd“ nennt (VIDEO)

ARLINGTON, TEXAS – 27. SEPTEMBER: Der ehemalige Cheftrainer der Dallas Cowboys, Jimmy Johnson, erhält seinen Hall of Fame-Ring von Teambesitzer Jerry Jones zur Halbzeit während eines Spiels zwischen den Philadelphia Eagles und den Dallas Cowboys im AT&T Stadium am 27. September 2021 in Arlington, Texas. (Foto von Tom Pennington/Getty Images)

Seit Jimmy Johnson die Cowboys 1994 verlassen hat, ist die angespannte Beziehung zwischen Cowboys-Besitzer Jerry Jones und dem zweifachen Trainer des Super Bowl-Champions gut dokumentiert. Trotz all des Erfolgs, den Johnson als Trainer der Cowboys hatte, würde Jones ihn hinausdrängen.

Spulen wir bis 2022 vor, wo Jones diese Woche gefragt wurde, ob Johnson jemals in den prestigeträchtigen Ehrenring der Franchise gewählt werden würde oder nicht. „Letztendlich ist es nicht darauf zugeschnitten, ob Jimmy schnieft oder nicht“, sagte Jones.

Als Antwort sagte Johnson zu Dan LeBatard: „Ich musste dieses Wort im Wörterbuch nachschlagen. Ich weiß nicht, ob ich jemals geschnieft habe.“

Wenn Sie die Definition nachschlagen, bedeutet das Verb schniefen „auf eine jammernde, schniefende, tränenreiche oder schwach emotionale Weise zu sprechen oder zu handeln“.

Jones sagte, dass Johnson letztes Jahr in den Ehrenring aufgenommen werden würde, aber bisher ist dies weder geschehen noch wurden Pläne gemacht. Als Le Batard fragte, ob Johnson glaubt, dass er jemals seine Einberufung sehen wird, sagte Johnson, er könne es „nie sagen“.

Johnson ist in der Pro Football Hall of Fame verankert, daher kümmert sich der zweifache Super Bowl-Champion wahrscheinlich nicht allzu sehr um einen Ehrenring.

Quellenlink