Website-Icon TOLOS

Jermell Charlo vs. Brian Castano Punching-Statistiken und Punktrichter-Scorecard: Charlo ist der unangefochtene Champion

Jermell Charlo vs. Brian Castano Punching-Statistiken und Punktrichter-Scorecard: Charlo ist der unangefochtene Champion

Jermell Charlo und Brian Castano teilten sich den Ring zum zweiten Mal in einem Rückkampf, um den unangefochtenen Champion der Division im Halb-Mittelgewicht zu ermitteln. Nachdem alles gesagt und getan war, war es Jermell Charlo, der mit einem brutalen KO-Sieg in der zehnten Runde an der Spitze stand und der erste unangefochtene Champion im Halbmittelgewicht wurde.

Mit dem Sieg wurde Jermell Charlo erst der siebte unangefochtene Champion in der Geschichte der Vier-Gürtel-Ära. Der jüngste unbestrittene Champion vor Jermell Charlo war Canelo Alvarez im Supermittelgewicht.

Das letzte Mal, als diese beiden Boxer den Ring teilten, endete es mit einem Split-Decision-Unentschieden. Diesmal war das nicht der Fall. Es war jedoch immer noch ein sehr konkurrenzfähiger Kampf von Brian Castano, der sich erneut die Liebe und den Respekt von Boxfans auf der ganzen Welt verdient hat.

Schlagstatistik Jermell Charlo gegen Brian Castano: Castano landete mehr Power Punches als Charlo

Es war wieder einmal ein Wettkampf zwischen Charlo und Castano. Als Castano in den Rückkampf ging, startete er in den ersten Runden sehr stark und besiegte Charlo mehrmals. Unnötig zu erwähnen, dass dies auf der offiziellen Scorecard deutlich wurde, auf der insgesamt 194 Streiks im Vergleich zu 173 von Jermell Charlo verzeichnet waren.

Während Castano in der ersten Hälfte des Kampfes mit dem Jab großen Erfolg hatte, war es Charlo, der seine Reichweite nutzte, um sich einen deutlichen Vorteil gegenüber Castano zu verschaffen. Jermell landete 31 Jabs im Vergleich zu 19 von Castano.

Wieder einmal übernahm Castano die Führung, als er mehr Kraftschläge verband, eine erstaunliche 175; zwei mehr als die gesamten von Jermell Charlo verbundenen Streiks. Der unangefochtene Champion landete 173.142 Power-Shots. Er hatte jedoch mehr Erfolg bei der Genauigkeit und landete 47 % seiner geworfenen Power Strikes, verglichen mit 43 % von Castano.

Während Castano sicherlich in Führung lag, war dies auf der Scorekarte der Richter nicht der Fall.

Brian Castano verlor bis zum Punkt der Unterbrechung auf allen Scorekarten des Richters. Unnötig zu erwähnen, dass es eine Überraschung war, dass Castano nicht einmal eine einzige Runde einstimmig gewann.

– Anzeige –



Quellenlink

Die mobile Version verlassen